Höhere Speicherkapazitäten im Fokus Toshiba veröffentlicht Roadmap für Nearline-HDD-Technik

Von Martin Hensel

Der Speicherspezialist Toshiba Electronics Europe hat seine Produktentwicklungsstrategie für Nearline-Festplatten veröffentlicht. Im Mittelpunkt der Roadmap steht vor allem die deutliche Erhöhung der Speicherkapazitäten.

Anbieter zum Thema

Toshiba wird bei seinen Nearline-Festplatten die verfügbare Speicherkapazität weiter ausbauen.
Toshiba wird bei seinen Nearline-Festplatten die verfügbare Speicherkapazität weiter ausbauen.
(Bild: Toshiba)

Der Hersteller geht davon aus, dass künftige Generationen seiner Nearline-Festplatten bis zum Ende des Geschäftsjahres 2024 über eine Speicherkapazität von 35 Terabyte verfügen. Dies würde einem Zeitrahmen bis März 2025 entsprechen. Bis 2026 soll laut Toshiba die 40-Terabyte-Grenze überschritten werden.

Innovative Technologien im Einsatz

Diese Ziele sollen durch den Einsatz von bis zu elf rotierenden Scheiben in Kombination mit Toshibas hauseigener Recording-Technologie erreicht werden. Der Einsatz von Flux-Controlled Microwave-Assisted Magnetic Recording (FC-MAMR) und Microwave-Assisted Switching Microwave-Assisted Magnetic Recording (MAS-MAR) erhöht zudem die Aufzeichnungsdichte drastisch.

Beide Technologien setzen zusätzliche Energie ein, was die nötige magnetische Energie zum Schreiben von Bits reduziert. Dies führt laut Toshiba zu einem besseren Signal-Rausch-Verhältnis und zu einem geringeren Platzbedarf magnetischer Bits. Höhere Speicherkapazitäten werden somit möglich, während die Performance der konventionellen Aufzeichnungstechnik unverändert bleibt. Diese Eigenschaften sollen letztlich auch zu geringeren Gesamtbetriebskosten beitragen.

Cloud im Fokus

„Daten bilden die Grundlage für fast jede unserer täglichen Handlungen. Diese Entwicklung hat große Auswirkungen auf den Speichersektor, da noch nie dagewesene Datenmengen erzeugt werden und ein Großteil davon in der Cloud gespeichert wird“, erklärt Larry Martinez-Palomo, General Manager der Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe.

Man habe durch die enge Zusammenarbeit mit führenden Cloud-Service-Betreibern wertvolle Erkenntnisse über deren zukünftige Anforderungen an die Datenspeicherung gewonnen. „Durch die Implementierung unserer fortschrittlichen High-Density-FC-MAMR- und MAS-MAMR-Geräte wird sichergestellt, dass die erforderlichen Datenspeicherkapazitäten sowie starke Lese-Schreib-Performance-Parameter und eine verlängerte Lebensdauer erhalten bleiben“, so Martinez-Palomo.

Aktuelles eBook

Speichertechnologien im Vergleich

HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz

eBook HDD, Flash und Hybrid
eBook „HDD, Flash & Hybrid“
(Bild: Storage-Insider)

In diesem eBook lesen Sie, welche verschiedenen Speicher es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben.

Die Themen im Überblick:

  • Der passende Speicher für jeden Einsatz – HDD, SSD und Tape
  • HDDs: Heimvorteil und neue Technologien
  • Flash-SSDs & Co.: wie ein geölter Blitz
  • Storage-Arrays unter die Haube geschaut – SSD, HDD und Hybrid
  • Tape: die Kunst der Langzeitarchivierung

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48095367)