Suchen

Definition Dropbox Was ist Dropbox?

| Autor / Redakteur: Leofinja / Rainer Graefen

Dropbox ist eine Cloud-Lösung zur Speicherung von Daten mit Filesharing-Funktion. Vor allem im Business, aber auch in der privaten Anwendung hat sich Dropbox aufgrund der synchronisierten Zugriffe mit Berechtigungsvergabe etabliert. Hier kommt das Sync-and-Share-File zum Einsatz.

Firma zum Thema

Dropbox hat als eines der ersten Cloud-Unternehmen den einfachen Dokumentenaustausch zwischen Anwendern ermöglicht.
Dropbox hat als eines der ersten Cloud-Unternehmen den einfachen Dokumentenaustausch zwischen Anwendern ermöglicht.
(Bild: Rainer Graefen / Microsoft)

Das Angebot von Dropbox kann sowohl gratis wie als kostenpflichtige Version in Anspruch genommen werden. Die kostenlose Ausführung beinhaltet 2 Gigabyte Speicherplatz in der Cloud, die mit einem privaten und nur dem User bekannten Passwort geschützt werden. Der globale Zugriff über mobile Endgeräte und jeden Computer sorgt für eine praktische Lösung, die alle Daten weltweit und von jedem Ort aus verfügbar macht.

Sync-and-Share von Dateien

Im gewerblichen Einsatz dient die Sync-and-Share-Funktion vor allem dem gemeinsamen Datenzugriff und der Verteilung von Dokumenten. Der Abgleich von auf der Festplatte des Computers gespeicherten Daten mit der Cloud erfolgt automatisch, wodurch Dropbox optimal für die Herstellung von Backups geeignet ist. Die Basiskosten für gewerbliche Nutzer orientieren sich an der gewünschten und gebuchten Speicherkapazität.

Für die Nutzung dieser Funktionen wird auf der eigenen Festplatte des Computers ein Dropbox-Ordner generiert, der sich automatisch mit dem Inhalt und den gespeicherten Daten in der Cloud abgleicht. Dazu dient die Client-Software vom Hersteller, die sowohl für ein vereinfachtes und sicheres Filesharing als auch für den Zugriff von allen Orten der Welt aus sorgt.

Plattformübergreifende Lösung für alle Endgeräte

Die Verbindung zwischen dem Computer und der Datenübertragung in den persönlichen Dropbox-Virtualspeicher ist verschlüsselt und damit sehr sicher. Da der Zugriff nicht an ein Betriebssystem oder Endgerät gebunden ist, erhält der Nutzer die Vorteile der uneingeschränkten Verfügbarkeit und Bearbeitungsmöglichkeit aller Daten.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt erfahrene und anspruchsvolle Nutzer, auch wenn viel Speicherplatz benötigt und das Kontingent der gebuchten Cloud-Kapazität vollständig genutzt wird. Eine Erweiterung der Dropbox-Kapazität ist jederzeit möglich, so dass Unternehmen die Auslagerung von Daten langsam an ihren tatsächlichen Bedarf anpassen können.

Fazit

Durch das Outsourcing sind die sensiblen Daten vor einer lokalen Beschädigung geschützt und gehen nicht verloren, wenn der Firmencomputer von Hackern angegriffen oder bei einem Brand beschädigt wird. Dropbox ist praktisch und vielseitig einsetzbar: Das zeigt sich am einfachen Filesharing oder beim gemeinsamen Zugriff auf freigegebene Daten, durch die an Berechtigte mögliche Verteilung von Dokumenten und das automatische Backup bei jeder Veränderung. Der virtuelle Speicherplatz lässt sich beliebig anpassen und in der Größe wählen, die dem jeweiligen Bedarf entspricht.

Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger

In unserer Rubrik „Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger“ finden Sie die ultimativen Praxistipps für Google One, Microsoft OneDrive und Dropbox!

(ID:44715417)