Suchen

Online-Content-Hosting-Service Was ist ein Pastebin?

| Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Dr. Jürgen Ehneß

Ein Pastebin ist eine Art Online-Content-Hosting-Service, mit dem sich Texte wie Quellcode online bereitstellen und mit anderen teilen lassen. Die Texte sind über einen Link erreichbar und abhängig von den Vorgaben öffentlich oder nur für angemeldete User einsehbar. Typische Funktionen eines Pastebins sind das gemeinsame Arbeiten an den Texten oder das Syntax-Highlighting für Programmcode.

Firmen zum Thema

Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
(Bild: © aga7ta - Fotolia)

Bei einem Pastebin handelt es sich um eine Art Online-Content-Hosting-Service. Der Service erlaubt das schnelle und unkomplizierte Bereitstellen von Texten im Internet. Die Texte lassen sich mit anderen teilen und bei Bedarf gemeinsam bearbeiten.

Erreichbar ist der veröffentlichte Content über einen eindeutigen Link. Typischer Content, der über Pastebins veröffentlicht wird, ist Quellcode von Programmen. Pastebins für Quellcode ermöglichen das gemeinsame Optimieren oder Debuggen.

Dank der einfachen Erreichbarkeit der Texte über einen Link werden Pastebins aber auch für die Bereitstellung von Informationen in Foren oder sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook genutzt. So können längere Texte als beispielsweise von Twitter erlaubt mit anderen per Link geteilt werden.

Pastebins werden teilweise anonym ohne Anmeldung genutzt und dienen in einigen Fällen Hackern zur Veröffentlichung illegaler Inhalte. Typische Funktionen eines Pastebins sind das Syntax-Highlighting für verschiedene Programmiersprachen oder das Festlegen einer Gültigkeitsdauer des veröffentlichten Textes.

Im Internet existieren zahlreiche Pastebins. Der erste Service pastebin.com wurde im Jahr 2002 veröffentlicht und basiert auf der Skriptsprache PHP. Neben den direkt nutzbaren Pastebin-Seiten im Internet sind Open-Source-Skripte für eigene Implementierungen, Erweiterungen für Webbrowser, Apps für Mobilgeräte und Plug-ins für Content-Management-Systeme wie WordPress zur Nutzung von Pastebins verfügbar.

Typische Funktionen eines Pastebins

Pastebins zeigen teilweise einen recht unterschiedlichen Funktionsumfang. Typische Funktionen eines Pastebins sind:

  • Bereitstellung von Text über eine eindeutige URL,
  • Syntax-Highlighting für verschiedene Programmiersprachen,
  • Definition der Gültigkeitsdauer eines Eintrags,
  • gemeinsames Bearbeiten eines Eintrags,
  • umfangreiche Such- und Listenfunktionen zur Anzeige von Einträgen,
  • Bereitstellung einer API zur Textveröffentlichung,
  • anonyme oder personalisierte Nutzung,
  • Hochladen von Dateien.

Missbrauch von Pastebins

Die meisten Pastebins dienen legalen Zwecken. Einige werden jedoch von Hackern zur Veröffentlichung illegaler Inhalte missbraucht. Beispielsweise werden über Pastebins anonym Inhalte wie Malware-Code, Informationen zu Exploits, Listen angreifbarer Internetseiten oder gestohlene Anmeldedaten online gestellt. Auch anonyme Verleumdungen oder Rufschädigungen sind über Pastebins möglich. Für die Überwachung der veröffentlichten Inhalte sind die Betreiber der Pastebins zuständig.

(ID:46655306)

Über den Autor