NAS-System mit zwei Laufwerkseinschüben für Profis und Prosumer

WD erweitert NAS-Portfolio um My Cloud EX2

| Redakteur: Nico Litzel

Das jüngste NAS-System von WD, das WD My Cloud EX2, bietet bis zu acht Terabyte Kapazität.
Das jüngste NAS-System von WD, das WD My Cloud EX2, bietet bis zu acht Terabyte Kapazität. (Bild: WD)

Western-Digital-Tochter WD baut das NAS-Angebot weiter aus. Neu im Portfolio ist das für Prosumer und für Profis in der Kreativbranche konzipierte 2-Bay-System „My Cloud EX2“.

Das NAS-System My Cloud EX2 bietet Platz für zwei Laufwerke und ist nach Angaben von WD für Profis in der Kreativbranche und für ambitionierte Heimanwender, sogenannte Prosumer, konzipiert.

Zur Auswahl stehen eine Reihe von Management- und Sicherheitsfunktionen, mit denen Anwender ihre Daten verwalten und schützen können. Die Laufwerk-Management-Optionen umfassen RAID 0, RAID 1 (ab Werk voreingestellt) sowie JBOD und diverse Spanning-Modi. Bei der Datensicherheit haben Anwender die Wahl zwischen RAID 1, USB, Cloud und LAN-/WAN-Backups.

Zentrale Backups

Zusätzlich können PC-Nutzer das Gerät nutzen, um alle Daten von Computern und Notebooks mithilfe der Software „WD SmartWare Pro“ an einem zentralen Ort zu sichern und ein Backup erstellen. Mac-Nutzer können hier auf alle Funktionen der Apple Time Machine zurückgreifen, um ihre Daten zu schützen.

Mit der „WD My Cloud App“, die das Unternehmen sowohl für Desktop-PCs als auch für mobile Endgeräte anbietet, haben Anwender jederzeit Zugriff auf ihre Daten und können beispielsweise Videos streamen oder Daten über iOS- und Android-Geräte teilen, speichern und verwalten. Die mobile App macht das Teilen von Daten einfach, verspricht WD, da Nutzer Daten per E-Mail versenden, einen Link zu den Daten teilen oder Daten mithilfe von Apps von Drittanbietern öffnen oder drucken können. Dazu sind in der WD My Cloud Mobile App die größten Cloud Services, wie Dropbox, SkyDrive und GoogleDrive, bereits integriert, sodass der Nutzer seine Dateien einfach und schnell transferieren kann.

Datentransfer, Downloads und Streaming

Im My Cloud EX2 sind File-, FTP-, Backup- und P2P-Download-Server integriert. Zusätzlich kann auf eine Reihe von Drittanbieter-Apps zugegriffen werden, darunter aMule, Icecast, Joomla!, phpBB, phpMyAdmin, Transmission oder SqueezeCenter. Über den Twonky 7.2 Server, einen DLNA-zertifizierten Media Server, und über einen integrierten iTunes-Server lassen sich Videos auf TV-Geräte, zu Mediaplayern, Gaming-Konsolen und anderen DLNA/UPnP-Geräten streamen.

Das NAS-System My Cloud EX2 ist nach Angaben von WD bei ausgewählten Händlern und online unter wdstore.de erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für das reine Geräte ohne Festplatte liegt bei 199 Euro. Für das Modell mit vier Terabyte Kapazität empfiehlt das Unternehmen 339 Euro, für die Version mit sechs Terabyte Kapazität 419 Euro und für die Acht-Terabyte-Version 539.

WD verbaut in den My-Cloud-EX2-Geräten WD-Red-Festplatten, die für einen zuverlässigen Dauerbetrieb ausgelegt sind und über die „NASware-2.0-Technik“ verfügen. Diese soll die Zuverlässigkeit und Sicherung von Nutzerdaten im Falle eines Stromausfalls oder einer Stromunterbrechung gewährleisten. Die WD My Cloud Mobile App ist im App Store und bei Google Play kostenlos erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42562156 / NAS)