Suchen

Tipps für Dateiserver: Festplattenplatzverbrauch im Blick behalten WinDirStat – Speicherverbrauch mit Open Source überprüfen

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dr. Jürgen Ehneß

WindDirStat ist ein Open-Source-Tool, das eine Analyse von Verzeichnissen durchführt und eine ähnliche grafische Ansicht wie SequoiaView bietet. Dadurch kann der Speicherverbrauch der einzelnen Verzeichnisse überprüft werden.

WinDirStat liefert Informationen über die Verzeichnisse und deren Platzverbrauch auf der Festplatte.
WinDirStat liefert Informationen über die Verzeichnisse und deren Platzverbrauch auf der Festplatte.
(Bild: © peshkova - stock.adobe.com)

WinDirStat liefert Informationen zum Speicherverbrauch von Verzeichnissen. Die Anzeige wird grafisch aufbereitet. Wichtig sind aber die Informationen, die das Tool nach dem Scannen der Festplatte anzeigt. Hier sind die einzelnen Verzeichnisse sowie deren Größe, die Anzahl an Dateien und der anteilige Speicherverbrauch in Prozent zu sehen. Über die Befehle im Menü oben im Fenster können die Datenträger auch aufgeräumt werden. Der Vorteil des Tools ist die einfache Bedienung. Nach dem Start beginnt der Scanvorgang, und es ist in wenigen Sekunden bis Minuten klar, welche Verzeichnisse und Dateien den meisten Platzverbrauch verursachen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

(ID:46386450)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist