Speichertipp: Fehler im Arbeitsspeicher von Computern zuverlässig finden Arbeitsspeicher mit MemTest86 überprüfen

Von Thomas Joos

Mit dem kostenlosen Tool MemTest können Anwender und Administratoren den Arbeitsspeicher von Computern auf Fehler untersuchen lassen. Die Software nutzt dazu verschiedene Technologien und Tests, um das Memory zu überprüfen.

Das kostenlose Tool MemTest86 sucht zuverlässig nach Fehlern im Arbeitsspeicher.
Das kostenlose Tool MemTest86 sucht zuverlässig nach Fehlern im Arbeitsspeicher.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Kommt es zu Abstürzen und Problemen bei der Arbeit mit Windows und dem Speichern von Daten, ist unter Umständen der Arbeitsspeicher defekt. Hier sollte schnellstmöglich eine Überprüfung stattfinden. Parallel zum Bordmittel in Windows, der Windows-Speicherdiagnose, gibt es noch das kostenlose Tool MemTest86, das noch zuverlässiger nach Fehlern sucht und zumindest gleichzeitig eingesetzt werden sollte.

Windows-Speicherdiagnose stellt einen Einstieg in die Überprüfung des Arbeitsspeichers dar

Zwar ist auch in Windows, bis hin zu Windows 11 und Windows Server 2022, ein Tool dabei, das den Arbeitsspeicher es Computers untersuchen kann, allerdings ist das Bordmittel nicht sehr umfangreich. Die Selbstdiagnose von Windows kann am schnellsten über „mdsched“ im Suchfeld des Startmenüs gestartet werden.

Bildergalerie

Nach dem Start des Tools kann mit „Jetzt neu starten und nach Problemen suchen“ ein sofortiger Neustart von Windows durchgeführt werden. Danach wechselt die Windows-Speicherdiagnose in die Überprüfung, scannt den Arbeitsspeicher und startet danach wieder Windows. Nach dem Windows-Start zeigt das Tool an, ob es Fehler gefunden hat oder der Arbeitsspeicher nach der Meinung des Tools in Ordnung ist.

Speicherdiagnose mit MemTest86

MemTest86 steht neben einer kostenlosen „Free“-Version auch in den Versionen „Professional“ und „Site Edition“ zur Verfügung. Bereits die kostenlose Version kann von CD und USB-Stick starten und Computer auf Fehler untersuchen. Alle Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Varianten sind auf der Webseite des Herstellers zu finden.

Die größeren Versionen unterstützen noch UEFI und Secure Boot sowie erweiterte Tests. Nach dem Download und dem Booten in die MemTest86-Umgebung kann in der Oberfläche ein Test des Arbeitsspeichers gestartet werden. Das Download-Archiv hat eine Größe von etwa 8 MB. Zum Download-Archiv gehört auch das Tool „ImageUSB.exe“, das einen bootfähigen USB-Stick für den Start der Tests erstellen kann.

Aktuelles eBook

Speichertechnologien im Vergleich

HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz

eBook HDD, Flash und Hybrid
eBook „HDD, Flash & Hybrid“
(Bild: Storage-Insider)

In diesem eBook lesen Sie, welche verschiedenen Speicher es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben.

Die Themen im Überblick:

  • Der passende Speicher für jeden Einsatz – HDD, SSD und Tape
  • HDDs: Heimvorteil und neue Technologien
  • Flash-SSDs & Co.: wie ein geölter Blitz
  • Storage-Arrays unter die Haube geschaut – SSD, HDD und Hybrid
  • Tape: die Kunst der Langzeitarchivierung

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48160292)