Suchen

ActiveImage Protector 2018 Backup und Recovery mit integrierter VSA

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Diplom-Betriebswirtin Tina Billo

Der auf Backup-, Disaster Recovery- und Virtualisierungssoftware spezialisierte Hersteller Netjapan kündigt die Veröffentlichung von ActiveImage Protector 2018 an.

Zu den Neuerungen der ActiveImage Protector 2018-Software von Netjapan zählt die Virtual-Standby-Availability-Technologie (VSA).
Zu den Neuerungen der ActiveImage Protector 2018-Software von Netjapan zählt die Virtual-Standby-Availability-Technologie (VSA).
(Bild: Netjapan)

Der Clou an dieser Lösung ist die integrierte Virtual-Standby-Availability- (VSA) Technologie, die ab sofort auch fixer Bestandteil der ActiveImage Protector Softwarelösung ist.

Die Kombination von Image-Backup und virtueller Standby-Verfügbarkeit soll einen größeren Nutzen bieten, da die Vorteile der zeitpunktgesteuerten Umschaltung und der dynamischen Wiederherstellung in einer einzigen Lösung integriert sind.

Funktionen

ActiveImage Protector 2018 enthält Funktionen zum Überprüfen der Backup-Integrität und Bootfähigkeit sowie zum Konsolidieren von Backup-Images über die Post-Backup-Verarbeitung. Netjapans BootCheck bietet die Sicherheit, dass die Backup-Images bootfähig sind, egal ob sie wiederhergestellt oder virtualisiert werden.

Verfügbarkeit

ActiveImage Protector 2018 wird auf den Plattformen Server, Virtual, Hyper-V Enterprise, Cluster, Desktop, IT Pro und Linux Editionen bereitgestellt und soll nach Angaben des Herstellers in Kürze in Europa verfügbar sein. Geeignet sei die Lösung für den Einsatz in kleinen Büros oder bei Privatanwendern.

(ID:44999030)