Lokale Sicherung von Cloud-Daten Ebertlang nimmt BackupAssist 365 ins Portfolio auf

Autor: Michael Hase

Der Wetzlarer Distributor Ebertlang vertreibt ab sofort die Software BackupAssist 365 des australischen Herstellers Cortex IT Labs. Mit dem Produkt können Anwender die Daten von Cloud-Applikationen lokal im Unternehmen sichern.

Firma zum Thema

Ebertlang-Vertriebsleiter Marc Fischer weiß, dass viele Unternehmen ihre Daten gerne On-Prem sichern.
Ebertlang-Vertriebsleiter Marc Fischer weiß, dass viele Unternehmen ihre Daten gerne On-Prem sichern.
(Bild: Ebertlang)

Die Cloud-Nutzung hat in Deutschland seit Ausbruch der Pandemie einen Schub erfahren. Vor allem, wenn es um Kommunikation und Zusammenarbeit geht, setzen Unternehmen vermehrt SaaS-Anwendungen ein. Üblicherweise werden dabei Dateien wie Office-Dokumente oder E-Mails ebenfalls in der Cloud gespeichert. Vielen IT-Verantwortlichen reicht das nicht aus. Sie möchten Cloud-Daten zusätzlich vor Ort sichern. Eine Lösung dafür bietet Cortex IT Labs mit BackupAssist 365 an. Der Wetzlarer Distributor Ebertlang, der seit mehreren Jahren mit dem australischen Hersteller zusammenarbeitet, vertreibt das Produkt ab sofort in der DACH-Region.

„Wir hören immer wieder aus dem Channel, dass viele Kunden ihre Daten gerne in greifbarer Nähe, also im Unternehmen vor Ort, sichern möchten“, berichtet Marc Fischer, Head of Sales bei Ebertlang. Mit BackupAssist 365 steht dafür nach seinen Worten eine einfache und sichere Lösung bereit, bei der Daten auf lokalen Netzwerkspeichern abgelegt werden. Nutzer von Microsoft 365 erhalten dadurch mehr Flexibilität bei der Wahl der Speicherziele. „IT-Dienstleister können so gezielt an Kunden herantreten und mit ihnen eine individuelle Backup-Strategie aufbauen, die geltende Aufbewahrungsrichtlinien sowie einzelne Kundenwünsche berücksichtigt.“

Umsetzung der 3-2-1-Regel

Cortex möchte Unternehmen mit seinen Produkten, wie der Speicherspezialist betont, die „volle Kontrolle über ihre Backup-Daten“ geben, damit gewährleistet ist, dass sie Datenschutz- und Aufbewahrungsvorschriften einhalten. Demgemäß unterstützt BackupAssist 365 die Umsetzung individueller Richtlinien wie etwa der 3-2-1-Regel. Diese Regel besagt, dass Unternehmen von ihren Daten mindestens drei Kopien auf mindestens zwei verschiedenen Medientypen speichern sollten. Davon sollte wiederum mindestens eine Kopie an einem externen Ort lagern.

(ID:47554019)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter