Suchen

Kingstons jüngste Flash-Generation Ein halbes Terabyte fürs Smartphone

| Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Die Flash-Entwickler von Kingston haben ihr microSD- und SD-Kartenangebot technisch deutlich aufgewertet. Gewaltige 512 Gigabyte passen mittlerweile auf solch ein Kärtchen.

Firmen zum Thema

Neue microSD- und SD-Karten von Kingston: Canvas Select Plus.
Neue microSD- und SD-Karten von Kingston: Canvas Select Plus.
(Bild: Kingston)

Der kalifornische Global Player Kingston mit Sitz im idyllischen Fountain Valley räumt mit seinen Canvas-Select-Plus-Karten in den Formaten microSD und SD derzeit eine neue Produktreihe ins Regal: Sie ersetzt die ursprünglichen Canvas-Select-Karten und verdoppelt in der Spitze die Speicherkapazität im Vergleich zur vorhergehenden Generation mit Blick auf die „steigenden Anforderungen moderner Smartphones und Digitalkameras“.

Die Speicherkarten operieren laut Hersteller mit Class-10-UHS-I-Geschwindigkeiten – bis zu 100 Megabyte pro Sekunde werden übertragen. Die Vorteile liegen auf der Hand, etwa bei der Datenübertragung von hochauflösenden Bildern oder bei HD-Videos.

Die entsprechende microSD-Karte ist für den Einsatz in Android-Geräten gedacht. Sie „erfüllt die A1-Spezifikation für ein überzeugendes, schnelles Starten und Laden von Anwendungen“. Speziell 4K-Videoaufnahmen sowie grafikintensive Multimediaanwendungen dürften davon profitieren.

Auf alle Select-Plus-Karten gibt Kingston fünf Jahre Garantie. Darüber hinaus wird den Kunden kostenloser technischer Support geboten.

(ID:46198758)