Suchen

Backup und Archivierung Herausforderung Datensicherheit

Autor / Redakteur: Stefan Roth* / Diplom-Betriebswirtin Tina Billo

Einhergehend mit der fortschreitenden Digitalisierung von Geschäftsprozessen bereitet das Thema Datensicherheit Unternehmen zunehmend Kopfzerbrechen. Um den Schutz geschäftsentscheidender Informationen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu gewährleisten, sind sie mehr denn je auf technische Lösungen angewiesen, mit denen sich deren Sicherung und Archivierung einfach bewältigen lässt.

Firmen zum Thema

Unternehmen jeder Größenordnung stehen vor der Herausforderung, für Datensicherheit zu sorgen. Hierfür sind sie auf leistungsstarke und funktionsreiche Lösungen angewiesen, die auf ihre speziellen Erfordernisse und ihren Geldbeutel zugeschnitten sind.
Unternehmen jeder Größenordnung stehen vor der Herausforderung, für Datensicherheit zu sorgen. Hierfür sind sie auf leistungsstarke und funktionsreiche Lösungen angewiesen, die auf ihre speziellen Erfordernisse und ihren Geldbeutel zugeschnitten sind.
(Bild: Fujitsu Storage)

Die Themen Datensicherheit, Archivierung und Datenschutz genießen bei deutschen Unternehmen nach wie vor hohe Priorität. Dies belegt eine von der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) aufgelegte Studie mit dem Titel "IT-Sicherheit und Datenschutz 2016". Die notwendigen technischen Voraussetzungen zu schaffen, stellt für sie in Zeiten zunehmender IT-Mobilität, Cloud-Nutzung und wachsender Sicherheitsrisiken sowie aufkommender rechtlicher Änderungen jedoch eine große Herausforderung dar.

Gerade kleine und mittelständische Firmen (KMU) fühlen sich bei diesem Unterfangen schnell überfordert. Aber auch große Unternehmen benötigen Lösungen, mit denen sie ihre Backup- und Archivierungsprozesse optimieren können. Vor allem dann, wenn IT-Fachleute in ihren Zweigstellen Mangelware sind. Dementsprechend stehen Lösungen hoch im Kurs, die sich schnell und unkompliziert installieren sowie in Betrieb nehmen lassen, sofort einsatzfähig sind und eine leichte Handhabung versprechen.

Bildergalerie

In diese Kategorie fällt die neue Generation der Fujitsu ETERNUS CS-Appliances. Ihr Einsatz vereinfacht und beschleunigt das Backup und die Archivierung von Daten und befreit IT-Verantwortliche von manuellen Prozessen wie der Erstellung von Skripts oder der meist unsystematisch und schrittweise erfolgenden Automatisierung wiederkehrender Aufgaben. Dies spart Zeit, interne Ressourcen und Nerven und entspricht damit den Anforderungen, die Unternehmen jeder Größenordnung heute an Datensicherungslösungen stellen.

Datensicherheit für KMUs

Für kleine und mittelständischen Unternehmen bietet sich der Einsatz der neuen schlüsselfertigen Fujitsu Storage ETERNUS CS800 S6 Data Protection Appliance an.

Die Lösung kombiniert schnelles Backup und Restore von Plattenspeichern mit moderner Deduplizierungstechnologie. Dadurch können Unternehmen Festplattenkapazitäten einsparen, Replikationsszenarien aufbauen oder durch die intelligente Nutzung von Bandlaufwerken Kosten senken.

Zudem unterstützt die Appliance den Veritas NetBackup Accelerator. Datensicherungen lassen sich dadurch schneller durchführen, die Netzwerklast senken und zudem Service Level Agreements einfacher erfüllen.

Konsolidierung der Backup- und Archivierungsinfrastruktur

Datensicherungs- und Archivierungsinfrastrukturen von offenen Systemen und Mainframes lassen sich mit der Unified Data Protection Appliance "Fujitsu Storage ETERNUS CS8000" konsolidieren. Die Backup- und Archivierungsplattform kann sowohl an Speicher- als auch Ethernet-Netzwerke angebunden und im Zusammenspiel mit virtuellen Bandbibliotheken, NAS- und WORM-Systemen einsetzt werden. Unternehmen müssen somit für die Sicherung und Archivierung von Daten nicht länger mehrere Geräte betreiben, vielmehr reicht eine einzige Appliance aus.

Zum Funktionsumfang zählt, dass sich HDDs, deduplizierte Festplatten und Bänder einheitlich verwalten lassen. Dadurch können flexible Service-Levels im Hinblick auf Kapazität, Geschwindigkeit und Kosten sichergestellt werden. Zu den weiteren Leistungsmerkmalen zählen die synchrone Spiegelung und die asynchrone Replikation von Daten sowie die Unterstützung der Cloud-Gateway-Funktionalität. Dies erleichtert Unternehmen umfassende Disaster-Recovery-Architekturen aufzubauen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die modulare Grid-Architektur der Appliance, dank der sich Leistung und Kapazität flexibel skalieren und Speicherressourcen für die Datensicherung gemäß geschäftlicher Prioritäten zuweisen lassen.

"All-in-One"-Appliance

Die Appliance ETERNUS CS200c S2 ist eine Komplettlösung, die alle für das Backup und die Archivierung nötigen Funktionen bereitstellt und sich für die Einrichtung großangelegter Datensicherungsumgebungen eignet. Kunden können angepasst an ihre jeweiligen Erfordernisse unter einer breiten Palette an kosten- und leistungsoptimierten Modellen mit flexibel gehaltenen Lizenzierungsmodellen wählen.

Die maximale Kapazität der "All-in-One"-Appliance, die mit der Simpana-Software von Commvault ausgeliefert wird, liegt bei 126 Terabyte. Projektadministratoren profitieren von verbesserten automatisierten Prozessen. Auch wurde an das Cloud-Backup gedacht, das über zwanzig Cloud-Storage-Plattformen unterstützen.

* Stefan Roth ist Head of Infrastructure Solutions and Systems SC Storage Central Europe bei Fujitsu.

(ID:44172960)