RamSan-720 mit sechs oder zwölf Terabyte auf einer Höheneinheit

Hochverfügbares RamSan-System von Texas Memory Systems

| Redakteur: Nico Litzel

Das Flash-Speichersystem RamSan-720 von Texas Memory Systems
Das Flash-Speichersystem RamSan-720 von Texas Memory Systems

Texas Memory Systems (TMS) bietet mit dem ab Ende Januar verfügbaren Modell RamSan-720 erstmals ein SLC-Flash-Speichersystem an, das dank redundanter Komponenten sowie mehreren RAID- und Fehlerkorrekturmechanismen hochverfügbar ausgelegt ist.

Das Modell RamSan-720 stellt wahlweise bis zu sechs oder zwölf Terabyte Rohkapazität auf einer Höheneinheit zur Verfügung und richtet sich an Unternehmen, die viele geschäftskritische Anwendungen gleichzeitig auf nur einem einzigen schnellen Flash-Speichersystem betreiben wollen. Das System bietet vier I/O-Ports (8-Gbit/s-Fibre-Channel oder Infiniband) und leistet Herstellerangaben zufolge bis zu 400.000 IOPS (4K).

Das Gerät ist dank der TMS-Entwicklung „2D Flash RAID“ System-weit hochverfügbar ausgelegt. 2D Flash RAID besteht aus einem Flash-RAID auf Chip-Ebene, das innerhalb der einzelnen Flash-Module greift. Zusätzlich kommt ein zentralisiertes RAID auf Systemebene zum Einsatz, das über die Flash-Module hinweg arbeitet. Dieses kann TMS zufolge auch dann Fehler beheben, sollte das RAID auf der Chip-Ebene versagen.

Stripe-RAID

Wie bei allen Series-7-Produktendes Herstellers erweitert auch beim Modell RamSan-720 die patentierte Stripe-RAID-Technik das RAID auf Chip-Ebene und sorgt dafür, dass defekte Flash-Geräte automatisch umgangen werden. Beide RAID-Verfahren sind in Hardware gegossen, um Performance-Probleme zu vermeiden.

Redundant ausgelegte Hardware und Failover-Techniken im RamSan-720-System ergänzen das 2D Flash RAID. Dadurch soll sichergestellt werden, dass es keine Single Points of Failure gibt. So ist das Gerät mit redundanten Datenpfaden, RAID-Controllern und Netzteilen ausgestattet. Sollte es zu einem kompletten Stromausfall kommen, so kann das System dank dreier Akkus (zwei Akkus plus ein Reservegerät) die Daten noch korrekt sichern und ordnungsgemäß herunterfahren.

Zwei wichtige Kennzeichen des RamSan-720 sind TMS zufolge die geringe Latenz, die sich in einem Bereich zwischen 25 und 100 Mikrosekunden bewegt, und der geringe Stromverbrauch. Diesen gibt Texas Memory Systemsmit 300 bis 400 Watt an. Ein weiteres Merkmal ist die hohe Geschwindigkeit von fünf Gigabyte pro Sekunde, betont TMS.

Das Gerät soll zwischen Ende Januar und Anfang Februar verfügbar sein. Das Preisniveau liegt nach Angaben von Texas Memory Systems bei etwa 20.000 US-Dollar pro Terabyte.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30780030 / Speichersysteme mit SSD)