Für maximale Performance im Rechenzentrum

HPC- und Storage-Server von Tyan auf der Grundlage von AMD Epyc

| Autor: Ulrike Ostler

Tyan hat eine Reihe von Server-Plattformen für das High-Performance-Computing vorgestellt, die mit den jüngsten AMD-Prozessoren ausgestattet sind.
Tyan hat eine Reihe von Server-Plattformen für das High-Performance-Computing vorgestellt, die mit den jüngsten AMD-Prozessoren ausgestattet sind. (Bild: Tyan)

Der Hersteller von Server-Plattformen Tyan, Tochtergesellschaft der Mitac Computing Technology Corporation, hat anlässlich der in Denver stattfindenden HPC- und Supercomputing-Konferenz „SC19“ eine Produktreihe von HPC- und Storage-Server-Plattformen auf Basis der AMD-Prozessoren „Epyc 7002“ auf den Markt gebracht.

Es handelt sich bei den Prozessoren um die zweite Generation der AMD-Epyc-Prozessoren in der 7-Nanometer-Technologie und PCIe 4.0. Danny Hsu, Vive President der Tyan Business Unit Mitac, erläutert: „Die neuen AMD-Epyc-Plattformen der zweiten Generation von Tyan sind auf AMDs Innovation in der 7-nm-Prozesstechnologie, PCIe-4.0-Anbindungen und einer integrierten Sicherheitsarchitektur aufgebaut. Rechenzentrumskunden können ihre Infrastruktur mit unseren HPC- und Speicherlösungen aufbauen, um die Leistung zu steigern und Engpässe zu reduzieren.“

Die Transport-HX-Modelle

Die „Transport HX“-Produktreihe basiert auf zwei Prozessoren der Epyc-7002er Serie. „HX-TN83-B8251“ ist ein Server auf zwei Höheneinheiten (2HE). Er unterstützt acht Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll-SATA- oder NVMe-U.2-Laufwerke und ist laut Anbieter ideal für KI-Trainings- und Inferenzanwendungen. Dazu werden vier GPUs mit Dual-Slot-Kühler oder acht GPUs mit flacher Kühlung und zwei PCIe-4.0-x16-Hochgeschwindigkeitsnetzwerkkarten unterstützt.

  • Die Modelle „Transport HX TS75-B8252“ und „Transport HX TS75A-B8252“ sind 2HE-Serversysteme mit Unterstützung für 32 DIMM-Steckplätze und bis zu neun PCIe 4.0-Steckplätzen. Beide Serverplattformen sind für HPC- und Virtualisierungsanwendungen optimiert.
  • Das System „TS75-B8252“ bietet Platz für zwölf 3,5-Zoll-Laufwerksschächte zur Unterstützung von Hot-Swap ohne den Einsatz von Werkzeugen und vier unterstützende NVMe-U.2-Laufwerke.
  • Der Server „TS75A-B8252“ bietet Platz für 26 Hot-Swap-fähige 2,5-Zoll-Laufwerkschächte mit acht unterstützenden NVMe-U.2-Laufwerken.

Die Transport-SX-Produktlinie

Die Transport-SX-Produktlinie ist für datenintensive Workloads gedacht und bietet jeweils einen CPU-Sockel für Prozessoren der 7002-Serie. Zu den weiteren Merkmalen zählt Tyan die kostengünstige Zuverlässigkeit für gängige Software-definierten Speicherimplementierungen.

  • Der Speicherserver „Transport SX TS65-S8036“ bietet auf zwei Höheneinheiten Unterstützung für 16 DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, zwölf frontseitige 3,5-Zoll- und zwei rückseitige 2,5-Zoll-Laufwerksschächte für Hot-Swap ohne Tools. Die zwölf vorderen Laufwerksschächte sind vorab für die Unterstützung von zehn SATA- und zwei NVMe-U.2-Laufwerken konfiguriert.
  • Leistungsstarke Daten-Streaming-Anwendungen können am ehesten auf dem System „Transport SX TS65A-S8036“ residieren. Der Server ist ebenfalls eine 2HE-Implementierung, die 26 Front-Access- und zwei Back-Access-Festplattenschächte bietet und ebenfalls Hot-Swap ohne gesondertes Werkzeug erlaubt. Die 26 vorderen Festplattenschächte können konfiguriert werden als 26 SATA- oder zehn SATA- und 16 NVMe-U.2-Laufwerke.
  • Da die Anforderungen an Server mit hoher Dichte und energieeffizientem Computing zunehmen, sind die 1HE-Server „Transport SX GC68-B8036“ und „Transport SX GC68A-B8036“ für typische CSP-Implementierungsszenarien optimiert.
  • Das Modell „GC68-B8036“ ist ein eigenständiger Server, der vier Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll- und vier 2,5-Zoll-Laufwerksschächte unterstützt, welche die meisten Rechen- und Speicheranforderungen erfüllen.
  • Der Server „GC68A-B8036“ unterstützt zwölf werkzeuglose 2,5-Zoll-Hot-Swap-Laufwerksschächte und stellt zwölf NVMe-U.2-Laufwerke bereit. Das System bietet laut Hersteller insbesondere eine hohe I/O-Leistung für Daten-Streaming.
Ergänzendes zum Thema
 
Über Tyan

Die HPC-Plattformen

  • Das Modell „Transport HX TN83-B8251“ auf 2 Höheneinheiten mit zwei Sockeln unterstützt 16 DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, vier PCIe-4.0-x16-GPU-Kartensteckplätze im Dual-Slot-Design, zwei freie PCIe-4.0-x16-Steckplätze und acht werkzeuglose, Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll-SATA/NVMe-U.2-Laufwerksschächte.
  • Transport HX TS75-B8252“, ebenfalls eine 2HE-Plattform mit zwei Sockeln für AMD-EPYC-7002-Prozessoren, unterstützt 32 DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, neun PCIe-4.0-x8-Steckplätze (zwei aktiv gekühlte professionelle Dual-Slot-GPU-Karten werden von der Konfiguration unterstützt) und zwölf werkzeuglose, Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll-SATA-Laufwerkseinschübe mit vier Bays, die NVMe-U.2-Laufwerke je nach Konfiguration erlauben.
  • „Transport HX TS75A-B8252“ unterstützt auf zwei Höheneinheiten mit Dual-Sockel 32 DDR4-3200 DIMM-Steckplätze, neun PCIe-4.0-x8-Steckplätze (zwei aktiv gekühlte professionelle Dual-Slot-GPU-Karten ) und 26 werkzeuglose, Hot-Swap-fähige 2,5-Zoll-SATA-Laufwerksschächte mit acht Schächten, die NVMe-U.2-Laufwerke je nach Konfiguration ermöglichen.

Server-Hersteller Tyan stattet seine Rechner auch mit Intel-Prozessoren aus. Vorgestellt wurden aber die jüngsten HPC- und Storage-Systeme mit der AMD-Technik „Epyc“.
Server-Hersteller Tyan stattet seine Rechner auch mit Intel-Prozessoren aus. Vorgestellt wurden aber die jüngsten HPC- und Storage-Systeme mit der AMD-Technik „Epyc“. (Bild: Tyan)

Die Speicherplattformen

  • Das 2HE-System „Transport SX TS65-B8036“, basierend auf AMD Epyc 7002 mit einem CPU-Sockel, unterstützt 16 DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, fünf PCIe-4.0-x8-Steckplätze, einen OCP-2.0-LAN-Mezzanine-Steckplatz, zwölf werkzeuglose, Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll-Laufwerkschächte mit Frontzugriff und zwei Laufwerkschächte, die NVMe-U.2-Laufwerke je nach Konfiguration unterstützen, sowie zwei Hot-Swap-fähige 2,5-Zoll-SATA-Laufwerkschächte mit rückseitigem Zugriff.
  • „Transport SX TS65A-S8036“: Die Plattform auf zwei Höheneinheiten mit 7002er Prozessor mit einem Sockel unterstützt 16 DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, fünf PCIe-4.0-x8-Steckplätze, einen OCP-2.0-LAN-Mezzanine-Steckplatz, 26 werkzeuglose, Hot-Swap-fähige 2,5-Zoll-Laufwerksschächte mit Frontzugriff und 16 Laufwerksschächte, die NVMe-U.2-Laufwerke je nach Konfiguration unterstützen, sowie zwei Hot-Swap-fähige 2,5-Zoll-SATA-Laufwerksschächte mit rückseitigem Zugriff.
  • „Transport SX GC68-B8036“ benötigt nur eine Höheneinheit, basiert auf einem 7002er Prozessor mit einem Sockel und unterstützt 16 DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, zwei PCIe-4.0-x16-Steckplätze, einen OCP 2.0 LAN-Mezzanine-Steckplatz, vier 3,5-Zoll-SATA-Laufwerkschächte und vier 2,5-Zoll-NVMe-U.2-Laufwerksschächte. Alle Laufwerksschächte sind ohne Werkzeug zu bedienen und Hot-Swap-fähig.
  • Die 1HE-Plattform „Transport SX GC68A-B8036“ basiert auf AMD Epyc 7002 mit einem Sockel und unterstützt 16 DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, zwei PCIe-4.0-x16-Steckplätze, einen OCP-2.0-LAN-Mezzanine-Steckplatz sowie zwölf Hot-Swap-fähige 2,5-Zoll-Laufwerkschächte. Die zwölf Bays unterstützen je nach Konfiguration SAS-/SATA- oder NVMe-U.2-Laufwerke.

Die Server-Motherboards

  • Tomcat SX S8036“ ist ein Ein-Sockel-Server-Motherboard für AMD Epyc 7002 im EATX-Formfaktor (12 mal 13 Zoll) und unterstützt 16 DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, zwei PCIe-4.0-x24-Steckplätze für Riser-Karten, Acht PCIe-4.0-x8-Slim-SAS-Steckplätze, zwei PCIe-4.0-NVMe-M.2- und einen OCP-2.0-LAN-Mezzanine-Steckplatz für Rack-optimierten Server-Einsatz.
  • Tomcat HX S8030“ ist ebenfalls ein Ein-Sockel-Server-Motherboard für Epyc-7002-Prozessoren, allerdings im ATX-Formfaktor (12 mal 9,6 Zoll). Unterstützt werden acht DDR4-3200-DIMM-Steckplätze, fünf PCIe-4.0-x16-Steckplätze, zwei PCIe-4.0-x8-Slim-SAS-Steckplätze und zwei PCIe 4.0 NVMe M.2 für den Einsatz als kompakter GPGPU-Server oder CSP-Einstiegsserver.
  • Das Workstation-Mainboard „Tomcat EX S8020“ mit einem Sockel für die Prozessoren „AMD Ryzen Threadripper“ der zweiten Generation im ATX-Format (12 mal 9,6 Zoll) unterstützt acht DDR4-2933-DIMM-Steckplätze, vier PCIe-3.0-x16-Steckplätze und zwei PCIe 3.0 NVMe M.2 für den Einsatz als kompakte Data-Science-Workstation.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46250939 / RZ-Hardware)