Ulrike Ostler ♥ Storage-Insider

Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider
DataCenter-Insider

Artikel des Autors

Zum Projekt Reuseheat gehören vier unterschiedliche Anwendungsfälle in vier Städen. Die erwarteten Einsparungen durch die Nutzung von Abwärme, etwa von einem Rechenzentrum, belaufen sich auf 5,5 Gigawattstunden pro Jahr beziehungsweise 1.135 Tonnen CO2 pro Jahr.
Daten sammeln, zum Mitmachen auffordern und Erfolge demonstrieren – das EU-Projekt „Reuseheat“

Nutzung von Datacenter-Abwärme ist keine Gewissensfrage, sondern Notwendigkeit

Ist es nicht eine Schande? „Die Wärmemenge, die EU-weit von Energieanlagen und -industrien verschwendet wird, entspricht jener, die derzeit zum Heizen aller Gebäude in Europa gebraucht wird.“ Dass nur wenige Rechenzentren Abwärme in Heizungssysteme oder gar Fernwärmenetze einspeisen, ist bekannt. Jetzt ist der Beitrag, den Datacenter zur Nah- und Fernwärme leisten könnten, Teil des EU-Projekts „Reuseheat“.

Weiterlesen
Das Ausstellungsplakat hat sich dem Veranstaltungsort angepasst.
OpenStack Summit 2017 in Sydney

OpenStack überall: Was muss sich ändern, was bleiben?

Ja, OpenStack lebt - und gedeiht. Heute hat der 16. „OpenStack-Summit“ begonnen, der erste in Australien. Doch das ist nicht das einzige Novum, das die Foundation ganz seiner Konferenztradition folgend zu verkünden hat. Des Weiteren gibt es neue Zahlen zur OpenStack-Nutzung und die Ausrichtung der Konferenz zielt noch stärker auf die Anwender ab. Das zeigt sich in den Themen: Integration und Organisation drängen in den Vordergrund.

Weiterlesen
Patch, not boot! Schrauben an der Performance und Verfügbarkeit

Was gibt es Neues bei Suse? Ein Update von der SuseCon

Das ist doch einmal eine Hausnummer: Die Nachfrage nach Suse-Infrastruktur in AWS steigt um mehr als 20 Prozent. Gut, die Angabe ist inoffiziell und das Wachstum hängt mit der starken Nachfrage nach „SAP HANA“ zusammen, unter anderem weil ab 2025 der Applikations-Provider keine andere Datenbank für seine Produkte mehr unterstützen will, und dennoch: Suse wächst und verdaut zudem die ehemaligen HPE-Assets gut. Und was ist neu?

Weiterlesen
Welche Prinzipien formen die Produktentwicklung bei Inspur? Wie stellt sich der Hardware-Produzent in Deutschland auf? Derartige Fragen beantwortet Jay Zhang, VP der Inspur Group Global Business und seit 2016 als CEO von Inspur Europe, im Interview.
Interview mit Jay Zhang, Vice President Inspur Group Global Business und CEO of Inspur Europe

„Das Rack-Scale-Bereitstellungsmodell ist zur Normalität geworden“

Der chinesische Serverhersteller Inspur rangiert unter den Top Drei im weltweiten Servermarkt. Inspur plant, das Geschäft in Deutschland in den kommenden drei bis fünf Jahren massiv auszubauen. Wir hatten dazu ein paar Fragen an Jay Zhang, der als Vice President Inspur Group Global Business und CEO of Inspur Europe dafür zuständig ist.

Weiterlesen
Das Hochleistungsrechnen per „HPE Greenlake“ soll in der Verknüpfung von Cloud-Flexibilität mit dem Betrieb im eigenen Rechenzentrum möglich sein.
Hochleistungsrechnen soll für (fast) jeden erschwinglich und handhabbar werden

High Performance Computing via HPE Greenlake

High Performace Computing (HPC) ist en vogue, wenngleich Corona dem HPC-Servermarkt einen Dämpfer verpasst hat. Daran sind auch die stetig steigende Nachfrage nach Künstlicher Intelligenz (KI), die zum Training viel Rechenleistung braucht, sowie Big-Data-Analysen schuld, für die dasselbe gilt. Da kommen Angebote für Zugriffe aus der Cloud ganz recht. Allerdings taugen Standardangebote und manchmal auch die Kosten nur bedingt. Jetzt bietet HPE die Rechnerei als „Greenlake“-Service.

Weiterlesen
Blockchains schaffen die technische Voraussetzungen für Smart Contracts und Kryptowährungen, von denen nun auch Künstler oder mittelständische Bankkunden profitieren sollen.
Dezentrale Transaktionssysteme

Blockchain in der Mediendistribution und bei Banken

Decent will es mit seiner jetzt gestarteten Medienplattform mit Entertainment-Riesen aufnehmen. Dabei setzt das Unternehmen auf Blockchain und eine eigene Kryptowährung. Das Bankenkonsortium "Digital Trade Chain" (DTC), bestehend aus der Deutschen Bank, HSBC, KBC, Natixis, Rabobank, Société Générale und Unicredit, baut bei seiner internationalen Handelsplattform hingegen auf "Hyperledger" und die IBM Cloud.

Weiterlesen
Seinen Charme entfaltet LTO nicht nur bei kalten Daten: Sicherheit, Kosten und Energieeffizienz bringen die Bandtechnik immer wieder ins Spiel.
Die Rolle von LTO-Tape-Libraries in einer Storage-Architektur

Warum das Tape im Datacenter noch lange nicht am Ende ist

Bandlaufwerke auf Basis der Linear-Tape-Open-Technologie (LTO) sind seit fast zwei Jahrzehnten auf dem Markt. Doch noch sind LTO-Cartridges für das Speichern und Archivieren von Daten unverzichtbar. Daran wird sich so schnell nichts ändern. Denn für Tape-Systeme sprechen nicht nur die hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Auch unter dem Aspekt Datensicherheit sind Bandlaufwerke unverzichtbar.

Weiterlesen