Ontrack Powercontrols 7.0

Kroll Ontrack vereinfacht die Verwaltung von Exchange- und Sharepoint-Daten

| Redakteur: Nico Litzel

Ontrack Powercontrols 7.0 bietet im Vergleich zu früheren Versionen zahlreiche Verbesserungen bei der Suche und beim Export von Exchange- und Sharepoint-Daten.
Bildergalerie: 1 Bild
Ontrack Powercontrols 7.0 bietet im Vergleich zu früheren Versionen zahlreiche Verbesserungen bei der Suche und beim Export von Exchange- und Sharepoint-Daten. (Bild: Kroll Ontrack)

Kroll Ontrack hat das Exchange- und Sharepoint-Management-Tool „Ontrack Powercontrols“ (OPC) aktualisiert. OPC 7.0 unterstützt die aktuellen Versionen Microsoft Exchange Server 2013 und Sharepoint Server 2013 und erlaubt es Administratoren, Postfächer jetzt auch im laufenden Betrieb per Drag-and-drop wiederherzustellen oder auf neue Server zu migrieren.

„Ontrack Powercontrols für Exchange deckt im Wesentlichen drei Einsatzszenarien ab“, erklärt Christian Prella, Key Account Manager bei Kroll Ontrack Deutschland, im Gespräch mit Storage-Insider. „Unsere Kunden setzen OPC als Disaster Recovery Tool ein, mit dem nicht nur ganze Datenbanken, sondern auch gezielt einzelne Postfächer und Nachrichten wiederhergestellt werden könen. Daneben lassen sich mit OPC 7.0 ältere Sicherungsbänder nach Postfächern und Mails durchsuchen und exportieren, etwa im Zuge juristischer Auseinanderersetzungen – Stichwort Legal beziehungsweise E-Discovery“, so Prella weiter. Metadaten, und das ist neu in OPC Version 7.0, würden beim Umkopieren dabei nicht verändert und seien gerichtsfest.

Migration von Postfächern

Darüber hinaus ist die Software ein Migrations-Tool für Mailboxen, wobei im Gegensatz zu vorangegangenen Versionen der alte und der neue Exchange Server nicht gleichzeitig online sein müssen. Das reduziere den Migrationsaufwand deutlich.

OPC 7.0 zeichnet sich Prella zufolge durch eine einfache Installation und Bedienung aus. Die Software läuft auf Desktop-PCs und ist in der Lage, EDB- und PST-Dateien sowie Backup-Daten ohne einen Exchange Server zu durchsuchen und zu extrahieren.

Preise und Lizenzen

Ontrack Powercontrols 7.0 ist ab sofort verfügbar. Der Einstiegspreis liegt bei rund 288 Euro (einmalig 238 Euro für eine Lizenz für 25 Postfächer und zusätzlich 50 Euro Maintenance pro Jahr). Daneben bietet Kroll Ontrack am oberen Ende für rund 11.460 Euro eine Lizenz für Großunternehmen und eine unbegrenzte Anzahl von Mailboxen an (9.470 Euro für ein Jahr plus 1.990 für ein Jahr Maintenance). Für Dienstleister bietet das Unternehmen OPC 7.0 in Form von Mietlizenzen an, mit denen die Software für bis zu fünf Endkunden eingesetzt werden kann. Weitere Informationen zu OPC 7.0 sowie eine Testversion der Software stellt Kroll Ontrack im Web zur Verfügung.

Ergänzendes zum Thema
 
Ontrack Powercontrols 7.0 – die wichtigsten Neuerungen in Kürze

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42212894 / Daten)