Suchen

Qnap TS-431X2 vorgestellt Preiswertes NAS mit 10-GbE-SFP+-Port

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit dem TS-431X2 bietet Qnap ab sofort ein Tower-NAS-System für den Einsatz in Home Offices und kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) an. Ein 10-GbE-SFP+-Port zählt zur Standardausstattung.

Firma zum Thema

Das Qnap TS-431X2 beherbergt bis zu vier Laufwerke.
Das Qnap TS-431X2 beherbergt bis zu vier Laufwerke.
(Bild: Qnap)

Die TS-431X2-Reihe ist in zwei Modellvarianten mit zwei und vier Schächten erhältlich. Herz des Systems ist die Quad-Core-CPU Alpine AL 314 von Annapurna Labs. Sie bringt es auf 1,7 Gigahertz Taktfrequenz. Je nach gewähltem Modell sind 2 oder 8 Gigabyte DDR3-RAM als Hauptspeicher an Bord.

In den Laufwerkseinschüben finden 2,5- und 3,5-Zoll-SATA-Festplatten oder SSDs Platz. Die eingesetzten Laufwerke lassen sich bei Bedarf im laufenden Betrieb wechseln („Hot-Swap“). Für höhere Systemleistung wird SSD-Caching unterstützt. An Schnittstellen sind neben dem 10-GbE-SFP+-Port zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse sowie drei USB-3.0-Buchsen vorhanden. Snapshots und 256-Bit-AES-Verschlüsselung werden unterstützt.

Flexible App-Ausstattung

Qnap setzt beim TS-431X2 das hauseigene QTS 4.3.4 als Betriebssystem ein. Über den integrierten App-Store lassen sich diverse Anwendungen nach Bedarf installieren. Dazu zählen beispielsweise der QmailAgent für die zentrale E-Mail-Verwaltung, Notes Station für kollaborative Notizen oder Qfiling für automatisierte Dateiorganisation. Die Container Station ermöglicht zudem die Entwicklung und Bereitstellung von Virtualisierungs- und IoT-Apps.

Preise und Verfügbarkeit

Die TS-431X2-Serie ist ab sofort im Handel erhältlich. Das Modell TS-431X2-2G mit zwei Einschüben und 2 Gigabyte RAM kostet 451 Euro. Für das Topmodell TS-431X2-4G mit vier Schächten und 8 Gigabyte Hauptspeicher verlangt Qnap 630 Euro.

(ID:44937156)