Suchen

KMUs als Zielgruppe Qnap stellt flexibel einsetzbares Quad-Core-NAS vor

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Der taiwanische Storage-Spezialist Qnap hat mit dem TS-831X ein neues 8-Bay-NAS vorgestellt. Das System ist für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert und auch für den Einsatz mit Internet-der-Dinge-Anwendungen geeignet.

Firmen zum Thema

Qnaps TS-831X ist laut Hersteller auch für IoT-Anwendungen geeignet.
Qnaps TS-831X ist laut Hersteller auch für IoT-Anwendungen geeignet.
(Bild: QNAP)

Das TS-831X basiert auf einem Annapurna Labs Alpine AL-314, der vier ARM-Cortex-A15-Kerne bei 1,4 Gigahertz Taktfrequenz bietet. Als Hauptspeicher stehen je nach Ausstattungsvariante zwischen 8 und 16 Gigabyte zur Verfügung.

In den acht Hot-Swap-fähigen Einschüben finden 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke Platz, die per 6-Gb/s-SATA angebunden werden. An Anschlüssen bietet das NAS zwei 10-Gigabit-SFP+-Ports, zwei Gigabit-RJ45-Anschlüsse, einen PCIe-Gen-2-Steckplatz sowie drei USB-3.0-Buchsen.

"Mit dem TS-831X bieten wir KMUs eine preisbewusste 10-GbE-Speicherlösung, um aktuelle Anforderungen in puncto 10 GbE, Virtualisierung, Datenübertragung und Streaming einfach erfüllen zu können", erklärt Mathias Fürlinger, Business Development Bereichsleiter DACH von Qnap.

Ein NAS für alle Fälle

Der Allround-Ansatz zeigt sich bei der Funktionsausstattung: Das TS-831X unterstützt Windows- und Mac-Desktop/Notebook-Sicherung sowie Real-Time Remote Replication (RTRR) mit Sicherungsversionierung und rsync.

Außerdem ist die Anbindung an Cloud-Speicher wie Amazon S3 und Glacier, Microsoft Azure, ElephantDrive, Dropbox oder Google Cloud Storage möglich. Das NAS lässt sich auch als VPN-Server oder VPN-Client zur Absicherung von Netzwerkzugriffen einsetzen.

Zudem wird Qnaps VJBOD unterstützt, das unter anderem die netzwerkbasierte Erweiterung bestehender Qnap-Speicherlösungen ermöglicht. Physisch lässt sich das TS-831X über die zwei Erweiterungsgehäuse UX-800P oder UX-500P auf bis zu 24 Datenträger erweitern.

IoT kann kommen

Im Rahmen der Container Station unterstützt Qnap die Virtualisierungslösungen LXC und Docker. Somit lassen sich auf dem TS-831X mehrere isolierte Linux-Systeme betreiben und Apps aus dem Docker Hub Registry herunterladen.

Laut Qnap bietet das TS-831X somit eine ideale private IoT-Cloud-Plattform, die den Einsatz zahlreicher containerbasierter Apps und damit Entwicklern das Initialisieren von Microservices ermöglicht. Das NAS ist ab sofort erhältlich. Die Preise beginnen bei 699 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

(ID:44077347)