Suchen

skinless server | hüllenlose Server | Micro Server

| Redakteur: Gerald Viola

Blades bekommen Konkurrenz durch so genannte „skinless server“. Während die abgespeckten Module gleichförmige Lasten beackern, verarbeiten Blades zunehmend anspruchsvolle, diverse

Firmen zum Thema

Blades bekommen Konkurrenz durch so genannte „skinless server“. Während die abgespeckten Module gleichförmige Lasten beackern, verarbeiten Blades zunehmend anspruchsvolle, diverse Workloads. Nur den ersten Blick teilen sich die skinless server und Blade Server die Eigenschaften.

Tatsächlich aber übernehmen diese Server, denen eine metallene Außenhülle fehlt, den Platz, der einst den Blades eingenommen haben. Sie brauchen wenig Platz, erlauben eine hohe Packungsdichte, teilen sich Strom- und Kühlungs- I/O- und Storage-Ressourcen, kommen manchmal mit weniger Motherboard-Funktionen aus und sind in der Horizontale extrem skalierbar.

Typischerweise basieren diese auf preisgünstigen Prozessoren wie Advanced RISC Machines (ARM) oder „Atom“, die sehr stark horizontal skalieren können.“ Allerdings fehlen den skinless Server ein Blade-typisches Tooling. Wie Gartner-Analysten sagen, adressieren die beiden Server-Varianten deshalb unterschiedliche Aufgaben und Einsatzbereiche, seien deshalb keine direkte Konkurrenz zueinander.

(ID:2021131)