Suchen

SA3200D vorgestellt Synology kündigt NAS mit dualen Controllern an

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Mit dem SA3200D kündigt Storage-Spezialist Synology ein Speichersystem mit zwei Controllern an. Es soll maximale Datenverfügbarkeit in einem Gerät bieten und das zentrale Datenmanagement vereinfachen.

Firmen zum Thema

Die Synology SA3200D soll für eine besonders hohe Datenverfügbarkeit sorgen.
Die Synology SA3200D soll für eine besonders hohe Datenverfügbarkeit sorgen.
(Bild: Synology)

Beide Controller des neuen Synology-Speichersystems SA3200D verfügen jeweils über eine Intel-Xeon-D1521-CPU mit vier Rechenkernen und bis zu 2,7 Gigahertz Taktfrequenz. Pro Controller sind 8 Gigabyte an DDR4-ECC-UDIMMs verbaut, die sich bei Bedarf auf bis zu 64 Gigabyte erweitern lassen.

In den zwölf SAS-Laufwerkseinschüben finden Festplatten oder SSDs im 2,5- und 3,5-Zoll-Formfaktor Platz; Hot-Swapping ist möglich. Jeder Controller verfügt zudem über je einen Erweiterungs-Port und einen PCIe-3.0-x8-Slot. Insgesamt unterstützt das System bis zu 36 Laufwerke bei Erweiterung mit zwei optional erhältlichen Expansionseinheiten. An Schnittstellen sind zwei Gigabit-Ethernet- und ein 10-Gigabit-Ethernet-Port pro Controller an Bord.

Ausfallsicherheit im Fokus

Das Aktiv-Passiv-Design mit zwei Controllern in einem Gehäuse bietet Hardware-Redundanz, soll die Failover-Zeiten minimieren und damit für hohe Serviceverfügbarkeit sorgen. Eine integrierte High-Availability-Funktion übernimmt die aktive Überwachung kritischer Dienste und schützt das System in Echtzeit. Per SATA DOM werden die Dateien des Betriebssystems DSM von gespeicherten Daten getrennt.

Laut Synology eignet sich die SA3200D als zentrale Sicherungslösung für virtuelle Maschinen auf Basis von VMware, Windows-Server und -Rechner sowie Office-365- und G-Suite-Konten. Die gesamte Datensicherung wird über eine einzige Konsole verwaltet. Flexible Backup- und Wiederherstellungsoptionen ermöglichen den maßgeschneiderten Betrieb. Per Snapshot-Replication lassen sich freigegebene Ordner und LUNs für alle Workloads sichern.

Preis und Verfügbarkeit

Das Synology SA3200D ist ab sofort verfügbar. Der Preis inklusive fünf Jahren Garantie liegt bei 6.190 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Neue Zertifizierungskurse

Parallel zur Vorstellung der neuen Hardware kündigte Synology neue Zertifizierungsprogramme für Deutschland, Österreich und die Schweiz an. Die Synology Intensive Trainings (SITs) sind für Vertriebspartner, Systemhäuser, Consultants und interessierte Business-Anwender konzipiert. Jedes Trainingsmodul beinhaltet auch die Teilnahme einer Zertifizierung.

Derzeit gibt es Kurse zum Betriebssystem DSM, für die Synology Surveillance Station und zum Thema Backup. Veranstaltungsorte und weitere Informationen sind auf der Website des Unternehmens zu finden.

(ID:46342474)