Suchen

Swissbit U-50n mit 8 bis 64 GB USB-Sticks für die Industrie

| Redakteur: Dr. Jürgen Ehneß

Mit dem U-50n stellt Swissbit einen robusten und wärmeunempfindlichen USB-3.1-Speicherstick vor, von dem außerdem eine pSLC-Version sowie eine Variante mit Hardware-Verschlüsselung erhältlich sind.

Firma zum Thema

Der Swissbit U-50n ist für den industriellen Einsatz konzipiert.
Der Swissbit U-50n ist für den industriellen Einsatz konzipiert.
(Bild: Swissbit)

Speziell für den Einsatz in der Industrie und dem Internet of Things (IoT) hat Swissbit seinen neuen Speicherstick konzipiert: Der U-50n ist laut Hersteller durch sein vergossenes Metallgehäuse robust und gegen Erschütterungen und Vibrationen gefeit. Ebenso soll die vergoldete Steckverbindung ein häufiges Ein- und Ausstecken problemlos wegstecken. Die Betriebstemperatur wird mit -40 bis +85 Grad Celsius angegeben.

Entsprechend dem Namenszusatz „n“ ist der USB-3.1-Stick im Nano-Format gehalten. Der mobile Speicher basiert auf einem 15-nm-MLC-NAND-Flash und ist mit Kapazitäten von 8, 16, 32 und 64 Gigabyte (GB) erhältlich.

Die Firmware des USB-Sticks ist Page-orientiert und soll die Random-Write-IOPS-Performance erhöhen und den Write-Amplification-Faktor reduzieren. Die Datenrate beim sequenziellen Lese-/Schreibzugriff gibt Swissbit mit 135/65 Megabyte pro Sekunde an, die Random-Write-Performance gar mit 2.500/700 IOPS.

Darüber hinaus ist der Winzling mit dem „Swissbit Data Care Management“ ausgestattet, dessen Bezeichnung programmatisch zu sehen ist: Der Datenzustand werde permanent überwacht, schwache Speicherseiten würden aufgefrischt, was den Stick gegen Stromausfälle schütze. Über den „Swissbit Lifetime Monitor“ kann der Status – beispielsweise der Flash-Verschleiß – angezeigt werden.

Neben der Grundversion des Mobilspeichers U-50n sind die pSLC-NAND-Variante U-56n mit fast verdoppelter Datenrate und laut Hersteller „siebenfacher Lebensdauer“ sowie die Version PU-50n DP mit Hardware-Verschlüsselung und Zugriffsschutz lieferbar. Bei der Speicherkapazität kann der Kunde zwischen 4, 8, 16 und 32 GB wählen. Der PU-50n DP verfügt über einen „Retry-Counter“ für die vollständige Zugriffsblockade, wenn das nötige Passwort zu oft falsch eingegeben wurde.

Silvio Muschter, CEO von Swissbit, fasst zusammen: „Ich bin stolz darauf, den U-50n und seine Varianten ankündigen zu können. Wir stellen damit eindrucksvoll unsere Fertigungskapazitäten sowie unsere Firmware-Kompetenz unter Beweis. Mit dem PU-50n DP haben wir außerdem eine bemerkenswerte Kombination aus zuverlässiger Speicherung und Sicherheit geschaffen. Der neue Stick zeigt, in welche Richtung wir die Entwicklung bei Swissbit künftig vorantreiben wollen.“

(ID:46003772)