Sicherungen für Kubernetes-Umgebungen Was ist das Portworx PX-Backup?

Autor / Redakteur: zeroshope / Dr. Jürgen Ehneß

Portworx PX-Backup ist die Bezeichnung eines Moduls, mit dem native Sicherungen für die Daten, Anwendungskonfigurationen und Objekte in Kubernetes-Containern erstellt werden können. Diese Lösung verspricht große Einfachheit als zentralen Vorteil.

Firma zum Thema

Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
(Bild: © aga7ta - Fotolia)

Portworx PX-Backup ist ein Angebot, das seit einiger Zeit von der Firma Pure Storage vermarktet wird. Es handelt sich um ein optionales Modul für Kubernetes-Umgebungen. Dieses kann native Sicherungen für die Inhalte der Container erstellen – beispielsweise sind Backups der Daten, Anwendungskonfigurationen sowie Objekte zulässig. Die Sicherungen können auf Wunsch vollständig automatisiert ablaufen. Ein PX-Backup ist deshalb für viele Prozesse eine wertvolle Unterstützung.

Bei welchen Prozessen kann ein Portworx Backup helfen?

Die Sicherungen werden je Cluster oder Node abgerechnet. Im Rahmen der folgenden Prozesse haben sie sich die PX-Backups bereits bewährt:

  • Wiederherstellung nach Katastrophen,
  • Cloud-übergreifende Migration von Systemen,
  • Umsetzung von Datenschutz-Vorschriften,
  • Erstellung anwendungskonsistenter Backups.

Die Vorteile eines Portworx PX-Backups

Die PX-Backups bieten eine ganze Reihe von Vorteilen, weshalb sie vielerorts als die bevorzugte Lösung für Sicherungen genutzt werden:

  • Entwicklung von Grund auf für Kubernetes: Die Lösung fügt sich deshalb nahtlos in die jeweilige Umgebung ein.
  • Einfachheit: Backups und Wiederherstellungen können per Mausklick veranlasst werden. Die Portworx-Sicherungslösung kann deshalb ebenfalls von Nutzern nach einer geringen Einarbeitung verwendet werden, die nicht über tiefgehende technische Kenntnisse verfügen.
  • Zwang zu weiteren Abonnements bleibt aus: Nutzer sind nicht verpflichtet, zusätzlich zu PX-Backup auch die kostenpflichtige Plattform Portworx-Enterprise zu buchen.
  • Schutz erfolgt umfassend: Sicherungen können für stateful oder auch statusfreie Anwendungen erstellt werden. Backups sind zudem auf VMware Tanzu sowie auf Microsoft Azure möglich. Die Backups sind zudem persistent (also „ausfallsicher“).
  • Sicherheit vor menschlichen Fehlern: Version 2.0 der Backup-Lösung hat ein rollenbasiertes Zugriffsmodell eingeführt, das vor Fehlern bei der Selbstbedienung schützt. Zugriffsrechte unterschiedlicher Nutzergruppe lassen sich so einschränken.

Echte Nachteile (abgesehen von den Kosten) existieren beim Gebrauch dieser Sicherungslösung nicht. Die Einrichtung kann je nach Vorkenntnissen etwas problematisch sein. Administratoren, die bereits länger mit Kubernetes arbeiten, sollten keine Probleme haben.

(ID:47599787)