Speicher für Überwachungsdaten

Western Digital stellt Purple microSD-Karte vor

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Rainer Graefen

Die Purple microSD-Karte bietet bis zu 64 GByte Speicherkapazität und hält auch Temperaturen von -25 °C bis 85 °C stand.
Die Purple microSD-Karte bietet bis zu 64 GByte Speicherkapazität und hält auch Temperaturen von -25 °C bis 85 °C stand. (Bild: Western Digital)

Die neue microSD-Karte ist speziell für die Anforderungen moderner Überwachungstechnik, insbesondere Überwachungskameras und Edge-Systeme konzipiert worden.

Mit der Speicherkarte sollen über längere Zeiträume Videodaten, auch in hochauflösenden Formaten wie 4K-Ultra-HD, erfasst, gespeichert und für eine Auswertung übertragen werden.

Christopher Bergey, Vice President Embedded and Integrated Solutions bei Western Digital sagt: „Diese robuste und intelligente Karte bietet die für Überwachungsbedingungen erforderliche hohe Leistung und Ausdauer, um unter härtesten Bedingungen zuverlässig optische Daten zu erfassen, seien es 4K-Video-Daten von Kameras, die mit KI gesteuert werden oder Daten, die in größeren Systemen von Anwendungen intelligenter Überwachungstechnik generiert werden.“

Technische Daten

Die microSD-Karte soll für die Anforderungen datenzentrierter Überwachung optimiert sein und unterstützt eine Vielzahl von Videoauflösungen und Aufnahmeformaten. Zu den technischen Eigenschaften zählen:

  • Robuste Ausdauerleistung für ununterbrochene Aufnahmen: Die Karte unterstützt bis zu 1.000 P/E Zyklen.
  • Funktionsfähigkeitsstatus für eine einfache Kartenwartung: In kompatiblen Kameras bietet die Prüfung der Funktionsfähigkeit Anwendern und Systemadministratoren Informationen über die Lebensdauer und Kapazität der Karte. Schätzwerte, wann eine Karte gewartet werden muss, sollen dadurch beseitigt werden.
  • Hohe Leistung für Videos der nächsten Generation: Die microSD-Karte weist Geschwindigkeiten von 80 MByte/s bei sequentiellen Lesevorgängen und 50 MByte/s bei sequentiellen Schreibvorgängen auf und unterstützt die Geschwindigkeitsklasse 10 sowie die UHS-Geschwindigkeitsklasse 12.
  • Videoaufnahmen, auch bei extremen Bedingungen: Ausgelegt auf den Einsatz bei Temperaturen von -25 °C bis 85 °C, soll die Karte zuverlässige Aufnahmen im Innen- und Außenbereich gewährleisten.
  • Hohe Kapazität zur Erfassung und zum Erhalt von Videodaten, wenn die Verbindung zum Netzwerk unterbrochen ist: Die Karte wird in Kapazitäten bis zu 64 GByte angeboten.

Preise und Verfügbarkeit

Die Western Digital Purple microSD-Karte ist ab April erhältlich. Die Variante mit 32 GByte Speicherkapazität kostet 21 Euro, während die 64-GByte-Variante mit 36 Euro zu Buche schlägt. Um die Installation von Überwachungssysteme zu erleichtern, wird die Karte auch in 25er-Packs geliefert.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45279174 / Halbleiterspeicher)