Suchen

LaCie verdoppelt die Brenngeschwindigkeit des d2-Blu-ray-Laufwerks Blu-ray-Brenner soll Datensicherung auf BD-Medien vereinfachen

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Martin Hensel

LaCie hat die Brenngeschwindigkeit des d2-Blu-ray-Laufwerks auf 4-fach verdoppelt. Untergebracht ist der externe Brenner in einem Gehäuse aus einer Aluminiumlegierung. Abgerundet wird das Angebot von einem aktualisierten Softwarepaket. Mit dem Laufwerk können bis zu 50 Gigabyte Daten auf BD-R- und BD-RW-Datenträgern aufgezeichnet werden.

Firmen zum Thema

Der externe Blu-Ray-Brenner von LaCie bannt Daten mit bis zu 18 Megabyte pro Sekunde auf BD-Medien.
Der externe Blu-Ray-Brenner von LaCie bannt Daten mit bis zu 18 Megabyte pro Sekunde auf BD-Medien.
( Archiv: Vogel Business Media )

Blu-ray-Disks haben die zehnfache Kapazität einer Single-Layer-DVD. Das macht die ursprünglich für Consumer-Produkte entwickelte Technik zur WORM-Sicherung von großen Datenmengen in kleineren Betrieben interessant. Hier kann ein Blu-ray-Brenner ein externes DVD-Laufwerk ersetzen, da die Technik vollständig abwärtskompatibel ist. Vorhandene DVD-Rohlinge können so aufgebraucht werden.

LaCie hat seinen externen Blu-ray-Brenner nun überarbeitet. Die Brenngeschwindigkeit für die Medien BD-R und BD-RE wurden auf 4-fach verdoppelt. Brennsoftware von Roxio inklusive Media Creator (PC) und Toast Titanium (Mac) ist im Lieferumfang des Blu-ray-Laufwerks enthalten. Anschluss findet das externe Aluminiumgehäuse per Firewire-400- oder USB-2.0-Schnittstelle.

Für die inkrementelle Datenspeicherung beherrscht das Laufwerk Packet-Writing. Dabei werden wiederbeschreibbare Medien erkannt und wie eine Disk nutzbar gemacht: Daten können geschrieben, verschoben, verändert, umbenannt oder gelöscht werden.

Die LaCie d2-Blu-ray-Laufwerke sind ab sofort für rund 800 Euro verfügbar und können über das Fachhändlernetz des Herstellers bezogen werden.

(ID:2013186)