Suchen

CDMI | Cloud Data Management Interface

| Redakteur: Rainer Graefen

Mit dem Cloud Data Management Interface (CDMI) hat die SNIA Cloud Storage Initiative (CSI) einen neuen Cloud Storage Standard als Entwurf (Ende 2009:in Version 0.8) fertiggestellt.

Mit dem Cloud Data Management Interface (CDMI) hat die SNIA Cloud Storage Initiative (CSI) einen neuen Cloud Storage Standard als Entwurf (Ende 2009:in Version 0.8) fertiggestellt. Dieser gibt mittels spezieller Metadaten (data system metadata), die den Daten des Anwenders hinzu gefügt werden, dem Cloud-Storage-Anbieter den jeweiligen Daten-Service wie Backup, Archiv etc. vor. Des Weiteren können Daten mithilfe von CDMI von Cloud-Anbieter zu Cloud-Anbieter bewegt werden. Eine Re-Codierung für verschiedene Interfaces soll damit überflüssig werden.

CDMI soll die Umsetzung von Dienstleistungen als Software as a Service (SaaS) beschleunigen, die bislang an einer einheitlichen Schnittstellendefinition „zu knabbern“ haben, da Metadaten-Beschreibungen außen vor gelassen wurden. Der erste CDMI-Ansatz wurde jedoch von der SNIA kommentarlos bis auf weiteres eingezogen.

mit freundlicher Unterstützung von Project Consult

(ID:2042746)