Suchen

Pure FlashRecover, Powered by Cohesity Doppelt stark, dreimal schneller

| Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Die Massendatenbändiger Cohesity gehen mit den Flash-Array-Spezialisten Pure Storage eine technologische Allianz ein. Derzeit testen die beiden kalifornischen Unternehmen eine gemeinsame Plattformlösung: Pure FlashRecover, Powered by Cohesity.

Firmen zum Thema

Ein klares Ziel der Cohesity-Pure-Allianz: hohe Geschwindigkeiten bei Backup und Recovery.
Ein klares Ziel der Cohesity-Pure-Allianz: hohe Geschwindigkeiten bei Backup und Recovery.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Ziel der strategischen Partnerschaft von Pure Storage und Cohesity ist eine integrierte, hoch skalierbare All-Flash-Datensicherungslösung für steigende Anforderungen auf Petabyte-Ebene, um Schäden durch Ransomware-Angriffe und Katastrophenereignisse auszuschalten.

„Wie das aktuelle Umfeld deutlich zeigt, ist Business Continuity mehr als nur das Überstehen eines Ereignisses – es geht darum, dass das Unternehmen in einer Krise unabhängig von den Umständen floriert“, äußert sich dazu Pure-Storage-CEO Charles Giancarlo.

Datenschutz für Petabytes

Pure FlashRecover, Powered by Cohesity, sorgt für All-Flash-Daten-Backup und -Wiederherstellung mittels Flash-to-Flash-to-Cloud-Datensicherung sowie eine schnelle, unabhängige Skalierung zur effektiven Nutzung sämtlicher Ressourcen.

Beide Partner versprechen sich einen bis zu „dreimal schnelleren Backup- und Wiederherstellungsdurchsatz als bei festplattenbasierten Alternativen“. Zudem ließen sich „Tausende virtueller Maschinen und bis zu 1 PB Daten pro Tag“ wiederherstellen, um die Anforderungen an ein hochskalierbares Disaster Recovery zu erfüllen.

Zum Paket gehört darüber hinaus die Wiederverwendung von Backup-Daten für Analysen und Development Operations, womit mehrere Anwendungen parallel Datenspeicher auf Pure Storages einheitlicher Datei- und Objektplattform FlashBlade nutzen können.

In den USA wird der Rundumdatenschutz im vierten Quartal erhältlich sein, in Europa ab Anfang 2021. Die Bündelung des Kundendiensts – Kauf, Bereitstellung und Support – geschieht aus einer Hand über Pure Storage.

Zwei steile Aufsteiger

Bei Cohesity sieht man sich als „das Schweizer Messer“ der Datenverarbeitung. Die Firma wurde 2013 gegründet und macht dank ihres kometenhaften Aufstiegs allerlei Kapitalgeber glücklich, die zusammen mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar in die wegweisenden Konzepte von Firmengründer und CEO Mohit Aron investiert haben.

Pure Storage wurde ab 2009 mit etlichen hundert Millionen US-Dollar Risikokapital – unter anderem aus dem Haushalt der CIA – auf dem Reißbrett lanciert. Seit 2015 ist der Produzent von All-Flash-Arrays sowie Entwickler von KI- und Komprimierungs-Software an der Börse notiert. Er gehört zu den am stärksten gewachsenen Firmen der IT-Geschichte „mit den zufriedensten Kunden der Welt“, wie die PR-Abteilung jubiliert. 2017 überstiegen die Einkünfte vor Steuern erstmals die Grenze von einer Milliarde US-Dollar.

(ID:46812834)