Bücher effizient drucken trotz Big Data

Druckerei C. H. Beck löst Performance-Probleme mit Nimble Storage

| Autor / Redakteur: Bastian Hallbauer / Nico Litzel

Die Druckerei C. H. Beck produziert jährlich 22 Millionen Bücher, vom Taschenbuch bis hin zu mehrbändigen Kassetten. Mit Nimble Storage ist das Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt und kann seine Speicherkapazitäten kosteneffizient nach oben skalieren.
Die Druckerei C. H. Beck produziert jährlich 22 Millionen Bücher, vom Taschenbuch bis hin zu mehrbändigen Kassetten. Mit Nimble Storage ist das Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt und kann seine Speicherkapazitäten kosteneffizient nach oben skalieren. (Bild: Druckerei C. H. Beck)

22 Millionen Bücher verlassen pro Jahr die renommierte Nördlinger Druckerei C. H. Beck. Rund 60 Mitarbeiter arbeiten auf virtualisierten PCs, bei denen durch die vielen verschiedenen Druckaufträge große Datenmengen anfallen, die das bestehende Speichersystem an seine Grenzen führte.

Ob Buch, Fachbuch, Fachzeitschrift oder Einzelschriftstück: Die Druckerei C. H. Beck in Nördlingen sorgt für optimale Druck-Erzeugnisse. Seit der Gründung im Jahr 1763 wandelt das Unternehmen auf den Spuren von Gutenberg & Co. und druckt, was gelesen werden will und was gelesen werden soll. Zunächst waren das vor allem Schriften für die Rechts- und Religionswissenschaften, in Laufe der Zeit hat sich die Druckerei zu einem Spezialisten für für Wissenschaftsliteratur entwickelt.

Das Unternehmen wurde als Druckerei und Verlag in einem gegründet, doch mit dem Umzug des Verlags nach München trennten sich im Jahr 1889 die Wege. Seitdem wurden zahlreiche Neuerungen in die Druckerei eingeführt, wie der Offsetdruck 1962, der Rollenoffsetdruck 1976 und 2005 schließlich der zweifarbige Rollenoffsetdruck. Die Entwicklung gipfelte im Jahr 2009 in den Einstieg in die Hardcover-Produktion.

Über die Jahre hinweg hat sich die Druckerei so zu einem modernen Druckzentrum entwickelt, das vor allem große Auflagen bewältigen kann. Mit einer strategischen Partnerschaft mit dem in Sinsheim bei Baden-Baden ansässigen Druckhaus Nomos können auch kleinere Aufträge mit höchster Qualität abgewickelt werden. Nach und nach stellt das Unternehmen seine Dienstleistungen auch anderen deutschsprachigen Verlagen zur Verfügung. Heute steht der Name stellvertretend für hochqualitative Druck-Erzeugnisse.

Big Data im Buchdruck

Insgesamt arbeiten bei der Druckerei rund 60 Mitarbeiter auf bereits virtualisierten PCs. Durch die vielen verschiedenen Druckaufträge fallen hier nicht nur viele, sondern auch besonders große Datenmengen an, die über die IT-Systeme an die Drucker weitergegeben werden müssen. Bei diesem Vorgang müssen stets entsprechende Speicherkapazitäten vorgehalten werden, doch nicht nur das: Auch auf die Geschwindigkeit, die Verfügbarkeit und die Performance kommt es an.

So müssen alle Druckdaten ständig verfügbar sein, um schnell von einem Auftrag zum anderen wechseln zu können und damit alle Druckmaschinen so effizient wie möglich auszulasten. Hierfür musste die Druckerei schon früh auf eine professionelle Storage-Lösung zurückgreifen. Doch das zunächst eingeführte HP-System konnte mit den wachsenden Anforderungen nicht Schritt halten, deshalb begann die verantwortliche IT-Abteilung mit der Suche nach Alternativlösungen.

Ergänzendes zum Thema
 
Die Druckerei C. H. Beck

Ende 2012 wurde auf der Veranstaltung der VMware User Group in Stuttgart der Erstkontakt mit Pierre Flammer von Nimble Storage hergestellt. Die grünen Storage-Spezialisten konnten mit ihren technischen Argumenten überzeugen und es wurde relativ schnell eine Testinstallation vereinbart. Federführend bei diesem Vorgang waren Winfried

Zittrell, IT-Leiter der Druckerei C. H. Beck, und sein Team, dem Harald Malek, Leitz Martin und Bernd Lechner angehören. „Den Kontakt zu Nimble Storage habe ich hergestellt, weil wir uns in der VMware User Group, eine Art Arbeitskreis, regelmäßig in einer kleinen Gruppe über verschiedene Themen austauschen und wir von Pierre Flammers Vortrag überzeugt waren“, erklärt Bernd Lechner, IT-Systemadministrator bei der Druckerei C. H. Beck.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42684293 / Branchen/Mittelstand/Enterprise)