Suchen

Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger Google One als zusätzliches Backup nutzen

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dr. Jürgen Ehneß

Hier lesen Sie, wie Sie wichtige Daten in Echtzeit mit der Cloud synchronisieren.

Firmen zum Thema

Cloud-Speicher für Einsteiger – Google One als zusätzliches Backup nutzen.
Cloud-Speicher für Einsteiger – Google One als zusätzliches Backup nutzen.
(Bild: © Africa Studio - stock.adobe.com )

Mit Google Backup & Sync und Google One können Anwender die Daten, mit denen sie aktuell arbeiten, in Echtzeit mit der Cloud synchronisieren, um sich vor Datenverlust zu schützen.

Wer Google Drive kostenlos oder die kostenpflichtige Speichererweiterung Google One nutzt, kann sich die ebenfalls kostenlose Sicherungslösung Google Backup & Sync installieren. Das Tool kann auch parallel zu anderen Cloud-Diensten wie OneDrive, Dropbox oder iCloud genutzt werden. Sobald das Tool installiert ist, kann ausgewählt werden, welche Verzeichnisse synchronisiert werden sollen. Wer hier zum Beispiel Dokumente oder einen anderen Ordner auswählt, in dem Dateien gespeichert werden, mit denen aktuell gearbeitet wird, kann diese Daten in einen separaten Cloud-Speicher sichern und jederzeit wiederherstellen, wenn zum Beispiel ein Dokument verloren gegangen ist.

Bildergalerie


Mit einem Klick auf das Google-Backup-&-Sync-Icon im Tray-Bereich der Taskleiste ist zu sehen, welche Daten zuletzt in die Cloud gesichert wurden und daher wiederherstellbar sind, wenn zum Beispiel der Rechner ausfällt oder Daten versehentlich überschrieben wurden.

Sollen Daten wiederhergestellt werden oder ist der mobile Zugriff auf Daten notwendig, stehen die Dateien über den Webbrowser auf Google Drive zur Verfügung und können auch wiederhergestellt werden.

Finden Sie weitere Tipps in unserer Rubrik „Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger“!

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45882943)