Zuwachs im Portfolio

HDS bietet HUS VM als reines Flash-System an

| Redakteur: Nico Litzel

In der HUS VM All-Flash kommen die von HDS entwickelten Speichermodule „Hitachi Accelerated Storage Flash“ zum Einsatz. Ein Modul bietet derzeit 1,6 Terabyte Kapazität. Im Laufe des Jahres will das Unternehmen auch Module mit 3,5 Terabyte anbieten.
In der HUS VM All-Flash kommen die von HDS entwickelten Speichermodule „Hitachi Accelerated Storage Flash“ zum Einsatz. Ein Modul bietet derzeit 1,6 Terabyte Kapazität. Im Laufe des Jahres will das Unternehmen auch Module mit 3,5 Terabyte anbieten. (Bild: HDS)

Hitachi Data Systems (HDS) bietet ab sofort die Speicherlösung Hitachi Unified Storage VM auch in einer reinen Flash-Konfiguration an. Darüber hinaus hat HDS die Kerninfrastrukturlösungen Hitachi Unified Storage und Unified Compute Platform (UCP) überarbeitet.

Hitachi Data Systems‘ Flagschiff „Hitachi Unified Storage VM“ (HUS VM) ist ab sofort auch als reines Flash-System verfügbar. Die mit den selbst entwickelten Speichermodulen „Hitachi Accelerated Storage Flash“ bestückten Systeme erreichen HDS zufolge bis zu eine Million IOPS. Im Gegensatz zu anderen Herstellern habe man aber bei der HUS VM nicht einfach die Festplatten herausgenommen und durch SSDs ersetzt, betont HDS. Neben dem hauseigenen Controller, so das Unternehmen, sorgt eine für Flash-Speicher optimierte Systemsoftware für die Performance des Systems.

Die Leistung der HUS VM All-Flash sei in etwa doppelt so hoch wie die herkömmlicher SSD-Lösungen, allerdings seien die Kosten pro I/O gleichzeitig um bis zu 60 Prozent niedriger. Darüber hinaus sei auch das reine Flash-System in der Lage, extern angeschlossenen Speicher zu virtualisieren. In Kombination mit Hitachis Tiering-Technik ließen sich so vorhandene Speichersysteme länger nutzen.

HUS und HNAS wachsen enger zusammen

Auch im File-Bereich hat HDS Neuerungen angekündigt. Hitachi Unfied Storage (HUS) und Hitachi NAS Platform (HNAS) wachsen noch enger zusammen – File- und Block-Speicher sind ab sofort maximal integriert. Dadurch, so Hitachi, liege die Leistung auch hier um bis zu 100 Prozent über der von vergleichbaren Lösungen anderer Anbieter. Konsolidierungsvorhaben lassen sich so ebenso kostengünstig realisieren wie Filesharing-Umgebungen, verspricht HDS.

Im Kombination mit der hauseignen Deduplizierungstechnik soll sich das Einsparpotenzial bei den Gesamtbetriebskosten allein im ersten Jahr auf bis zu 30 Prozent belaufen. Damit, so HDS weiter, unterstütze die Lösung auch leistungshungrige Big-Data-Umgebungen.

Mehr Automatisierung und Komfort für UCP

Auch die Unified Compute Platform für VMware vSphere, für Microsoft Private Cloud und Oracle Database Real Application Cluster (RAC) profitieren HDS zufolge je nach Konfiguration in der Variante „UCP Pro“ von den jüngsten Neuerungen. Die HUS VM kann beispielsweise in der All-Flash-Variante gemeinsam mit HNAS den Storage-Part in der konvergenten Infrastruktur übernehmen. HDS hat zudem die Orchestrierungssoftware optimiert, sodass nun eigenen Angaben zufolge eine noch bessere End-to-End-Bedienung möglich ist. Auch deshalb liege die Zeit von der Lieferung bis zur Aufnahme des operativen Betriebs einer UCP Pro bei nur einer Woche. Die möglichen TCO-Einsparungen sollen über einen Zeitraum von vier Jahren gesehen bei bis zu 30 Prozent liegen.

Sowohl die HUS VM All-Flash als auch UCP Pro und die neuen Funktionen von HNAS und HUS sind nach Angaben von Hitachi Data Systems ab sofort verfügbar. HUS VM All-Flash soll im Laufe des Jahres noch einige Soft- und Hardware-Updates bekommen. So haben die Flash-Module derzeit eine Kapazität von maximal 1,6 Terabyte. HDS will in den kommenden Monaten auch Module mit bis zu 3,5 Terabyte anbieten.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42217802 / RZ-Hardware)