QNAP NASbook TBS-453A

M.2-SSD-basiertes NAS für Unterwegs

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

QNAPs NASbook TBS-453A lässt sich einfach transportieren.
QNAPs NASbook TBS-453A lässt sich einfach transportieren. (Bild: QNAP)

Mit dem NASbook TBS-453A hat QNAP ab sofort ein kompaktes und portables NAS im Portfolio, das Daten auf bis zu vier M.2-SSDs speichert. Das Gerät fungiert zusätzlich als Netzwerk-Switch und ist für kleine Büros konzipiert.

Für die nötige Rechenleistung sorgt eine Intel-Celeron-N3150-CPU mit vier Kernen und 1,6 Gigahertz Taktfrequenz, die sich im Bedarfsfall per Burst auf bis zu 2,08 Gigahertz hochtaktet. Als Hauptspeicher sind je nach Modell vier oder acht Gigabyte DDR3L-1600-SODIMM-RAM an Bord. Die Anschlussvielfalt der kleinen Speicherlösung kann sich sehen lassen: Das kompakte Gehäuse bietet zwei Gigabit-Ethernet- und drei weitere Gigabit-Ports mit Switch-Funktion, zwei 4K-fähige HDMI-Anschlüsse sowie vier USB-3.0- und eine USB-2.0-Buchse. Zusätzlich finden sich zwei 3,5-Millimeter-Mikrofon-Anschlüsse, ein Line-Ausgang, ein integrierter Lautsprecher und ein SD-Kartenleser.

Kompakte Speicherlösung

Als Speichermedien kommen bis zu vier M.2-SSDs zum Einsatz. QNAP bietet das NASbook in verschiedenen Varianten an, die bereits mit bis zu vier 240-Gigabyte-SSDs vorbestückt sind. Der Hersteller beziffert den maximalen Datendurchsatz auf 112 Megabyte pro Sekunde. Die integrierten Gigabit-Ethernet-Ports ermöglichen flexible Netzwerkmodi für die unkomplizierte Zusammenarbeit in kleinen Arbeitsgruppen. Hardware-beschleunigte AES-NI-Verschlüsselung wird unterstützt. Das Netzteil ist zu einem Eingangsbereich zwischen 10 und 20 Volt Gleichspannung und damit zu verschiedenen Stromquellen kompatibel. RAM und SSDs sind im geräuscharmen Gehäuse mit einer Größe von 25 x 240 x 165 Millimetern zwecks späterer Aufrüstung leicht zugänglich. QNAP bietet außerdem Erweiterungsgehäuse an.

Multimedia und Business

Das NASbook TBS-453A ist mit diversen Multimedia-Apps ausgestattet und lässt sich unter anderem zur Wiedergabe von 4K-Medien nutzen. Zudem lässt sich das NASbook nach Anschluss von Tastatur, Maus und HDMI-Bildschirm als Linux-System einsetzen. Verschiedene Business-Apps sind ebenfalls vorhanden: So ermöglicht beispielsweise die Virtualization Station die Ausführung mehrerer Windows-, Linux-, UNIX- und Android-VMs auf dem NAS.

Preise und Verfügbarkeit

QNAP bietet das NASbook TBS-453A ab sofort an. Zur Wahl stehen verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Hauptspeicher- und SSD-Bestückung. Die Preise beginnen bei 399 Euro für das Modell mit vier Gigabyte RAM und bei 499 Euro für die Variante mit acht Gigabyte Hauptspeicher, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44007127 / Speichersysteme)