Suchen

Storage-Ziel für Commvault-Software und HyperScale-X-Appliance Metallic Cloud Storage Service verfügbar

Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Elke Witmer-Goßner

Mit dem Metallic Cloud Storage Service verspricht Datenmanagementanbieter Commvault ein vollständig integriertes Speicherziel für seine Backup- und Recovery-Software sowie HyperScale-X-Appliances. In der Azure-Cloud abgelegt, sollen Daten auch vor Cyberattacken sicher sein.

Firmen zum Thema

Commvault beschreibt die Cloud als Tape-Ersatz für die sekundäre Speicherebene.
Commvault beschreibt die Cloud als Tape-Ersatz für die sekundäre Speicherebene.
(Bild: Commvault)

Unter der Marke Metallic macht Commvault die eigenen Backup-und-Recovery-Lösungen als SaaS per Cloud verfügbar. Jetzt wurde das entsprechende Portfolio um den Metallic Cloud Storage Service ergänzt.

Bei dem Angebot handle es sich um ein vollständig integriertes Cloud-Storage-Ziel für Commvaults Backup-und-Recovery-Software sowie die HyperScale-X-Appliance. Commvault selbst bewirbt den Ansatz dabei auch als Tape-Ersatz in der Cloud. Anwender steuern die Lösung via Commvault Command Center.

Der auf Microsoft Azure basierende Dienst solle Daten dabei auch vor Cyberattacken schützen. Commvault zitiert Jürgen Willis, Partner Director of Program Management, Azure Storage, Microsoft: „Durch den Einsatz der bewährten Technologie von Commvault bietet der ‚Metallic Cloud Storage Service‘ einen integrierten Schutz vor Cyberattacken. Die Kombination aus der Sicherheit der Azure-Plattform und der verschlüsselten Authentifizierung und Überwachung innerhalb der Commvault-Plattform bietet sichere, mit Air-Gap gesicherte und unveränderliche Kopien von Kundendaten.“

Der Metallic Cloud Storage Service wird in verschiedenen Regionen angeboten. Für 100 Terabyte werden derzeit in EMEA 13.763 US-Dollar pro Jahr fällig. Weitere Details zum Service und einen Preiskalkulator gibt es direkt auf der Website des Anbieters.

(ID:46950974)

Über den Autor