Mobile-Menu

Volume-Erweiterung, 3-Terabyte-Disks, RAID 10 und IPv6 Netgear aktualisiert ReadyNAS-Firmware

Redakteur: Nico Litzel

Netgear stellt ab sofort die Version 4.2.16 des ReadyNAS-Betriebssystems RAIDiator zum Download bereit. Nach dem Einspielen der Firmware unterstützen die Produktserien ReadyNAS NVX, Ultra, Ultra Plus und Pro sowie die Rackmount-Modelle ReadyNAS 1500 bis 4200 unter anderem Disks mit drei Terabyte und mehr Speicherkapazität.

Anbieter zum Thema

Zu den weiteren Neuerungen zählt eine Unterstützung von IPv6 für die ProtokolleCIFS und FTP. Zudem lassen sich Volumes jetzt auch beim Betrieb des ReadyNAS-Systems mit manueller RAID-Konfiguration erweitern. Daneben kann im X-RAID2-Modus nach dem Einspielen des Updates von einfacher zur doppelten Redundanz migriert werden. Bei Modellen mit sechs oder mehr Festplatteneinschüben lässt sich zudem nun das nächste hinzugefügte Laufwerk für die Herstellung der doppelten Redundanz festlegen.

RAID 10 und Add-on-Manager

RAID 10 wird darüber hinaus unter RAIDiator 4.2.16 von allen Modellen mit sechs und mehr Einschüben unterstützt. Dabei ist allerdings zu beachten, dass in mindestens vier Laufwerken freie Kapazitäten zur Verfügung stehen müssen. Ergänzend sorgt ein neues Add-on-Menü für mehr Komfort: Add-ons und Updates von Add-ons können direkt hier installiert werden.

Download

RAIDiator 4.2.16 steht ab sofort über die Systemaktualisierung auf der Benutzeroberfläche „Frontview“ von ReadyNAS zur Verfügung. Darüber hinaus stellt Netgear die Software auch im Web zum Download zur Verfügung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2050849)