Suchen

TS-x73U-Serie mit Quad-Core-CPU Qnap stellt Business-NAS auf AMD-Basis vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit der TS-x73U-Reihe erweitert Qnap sein Angebot an NAS-Systemen für den Geschäftseinsatz um AMD-basierte Modelle. Die Rackmount-Systeme setzen auf den Quad-Core-Prozessor RX-421ND.

Firmen zum Thema

Qnap setzt bei der TS-x73U-Serie auf Quad-Core-CPUs von AMD.
Qnap setzt bei der TS-x73U-Serie auf Quad-Core-CPUs von AMD.
(Bild: Qnap)

Die neuen TS-x73U-Systeme sind mit 8, 12 oder 16 Laufwerksschächten erhältlich. Sie sind für 2,5- und 3,5-Zoll-SATA-Festplatten und –SSDs geeignet, die sich im laufenden Betrieb wechseln lassen. Je nach Modell belegen die Systeme zwei oder drei Höheneinheiten im Rack.

Qnap setzt bei den neuen NAS-Modellen auf den Quad-Core-Prozessor RX-421ND von AMD. Er arbeitet mit 2,1 Gigahertz im Normalbetrieb und erreicht bis zu 3,4 Gigahertz Taktfrequenz im Boost-Modus. Je nach Variante sind bis zu 64 Gigabyte Dual-Channel-DDR4-UDIMM-RAM an Bord. An Schnittstellen sind unter anderem vier Gigabit-Ethernet-Ports sowie zwei USB-3.0-Anschlüsse vorhanden.

Flottes Speichersystem

Dank der Dual-10GbE-SFP+-Konfiguration erreicht die TS-x73U-Serie bis zu 1.567 Megabyte pro Sekunde an Datendurchsatz. Selbst beim Einsatz der Verschlüsselungs-Engine mit AES-NI werden noch 1.244 Megabyte pro Sekunde erreicht. SSD-Caching ist über zwei M.2-SATA-Slots möglich. Damit ist das System auch für anspruchsvollere Virtualisierungs- und Backup-/Restore-Workloads gerüstet.

Die NAS- und iSCSI-SAN-Speicherlösung unterstützt unter anderem VMware, Citrix, Microsoft Hyper-V und Windows Server 2012 R2. Per Virtualization Station lassen sich mehrere virtuelle Windows-, Linux-, UNIX- und Android-Maschinen auf einem einzigen NAS hosten. Via Container Station mit LXC- und Docker-Technologie ist auch der Einsatz von Applikationscontainern möglich. Das Qnap App Center bietet zusätzlich eine breite Auswahl an Apps für unterschiedliche Einsatzzwecke.

Preise und Verfügbarkeit

Die Qnap-TS-x73U-Serie ist ab sofort im Handel erhältlich. Die Preise beginnen bei 1.724 Euro für das TS-873U mit 8 Laufwerkseinschüben, 8 Gigabyte Hauptspeicher und ohne redundante Stromversorgung. Das Topmodell TS-1673U-RP mit 16 Bays, 64 Gigabyte RAM und redundanten Netzteilen schlägt mit 3.450 Euro zu Buche.

(ID:44796135)