Netgear RAIDiator 5.3.6

ReadyNAS-Systeme unterstützen Remote Backups für Apple Time Machine

| Redakteur: Nico Litzel

RAIDiator 5.3.6 steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Das Firmware Update erweitert den Funktionsumfang der NAS-Geräte ReadyNAS Duo (im Bild) und ReadyNAS NV+ unter anderem um eine Remote-Backup-Funktion für Apple Time Machine.
RAIDiator 5.3.6 steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Das Firmware Update erweitert den Funktionsumfang der NAS-Geräte ReadyNAS Duo (im Bild) und ReadyNAS NV+ unter anderem um eine Remote-Backup-Funktion für Apple Time Machine.

Netgear bietet ab sofort ein Firmware-Update für die NAS-Systeme ReadyNAS Duo und ReadyNAS NV+ zum Download an. Die Firmware „RAIDiator 5.3.6“ erweitert den Funktionsumfang um eine automatische Datensynchronisation und um Remote Backups in Kombination mit Apples Time Machine.

Nach dem Aufspielen der Firmware „RAIDiator 5.3.6“ bieten die beiden NAS-Speicher Netgear ReadyNAS Duo und ReadyNAS NV+ „ReadyDROP“, eine mit Dropbox vergleichbare Funktion. Anwender können dadurch nach Angaben von Netgear eine eigene Cloud-Umgebung aufsetzen und Daten über PC, Mac, Webinterface sowie über mobile iOS- und Android-Geräte mit ihren ReadyNAS-Systemen synchronisieren. Im Gegensatz zu Modellen von Cloud-Anbietern fallen hierbei keine monatlichen Extrakosten an, betont Netgear. Zudem hätten Anwender die Gewissheit, dass sich ihre Daten auf dem eigenen NAS befänden und nicht in den Händen eines externen Dienstleisters.

Remote Backups in Kombination mit Apple Time Machine

Nach dem Aufspielen von RAIDiator 5.3.6 unterstützen die ReadyNAS-Systeme zudem erstmals Remote Backups für Apples Time Machine. Anwender können mit Apples Backup-Lösung erstellte Datensicherungen direkt und von jedem Gerät aus über eine Internetverbindung auf ihrem ReadyNAS-Geräte speichern. Damit stehe Anwendern eine echte Alternative zu kostenpflichtigen Cloud-Diensten zur Verfügung, so Netgear.

DLNA und Datenspiegelung

Die aktuelle Firmware-Version bietet dank „Netgear ReadyDLNA“ ebenfalls eine volle DLNA-Unterstützung. Mit ReadyDLNA kann das Medienstreaming von einem ReadyNAS-Gerät per Remote Client Software gesteuert werden. „ReadyNAS Replicate“ integriert schließlich eine Disaster-Recovery-Lösung, mit der Daten an verschiedene Orte auf mehrere ReadyNAS-Systeme gespiegelt werden können.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35533330 / Remote Backup)