Insider Talk „Ceph als Alternative?“

Software-defined Storage mit Ceph – eine Alternative?

| Autor / Redakteur: Oliver Schonschek / Rainer Graefen

Storage-Insider-Talk über SDS mit Ceph
Storage-Insider-Talk über SDS mit Ceph (Bild: Storage-Insider)

Im neuesten Insider Talk zum Thema „Ceph als Alternative?“ diskutieren Michael Stanscheck von Suse, Gerald Sternagl von Red Hat, Rainer Graefen, Chefredakteur Storage-Insider.de, und Oliver Schonschek, Technology Analyst Insider Research, über alternative Möglichkeiten für Software-defined Storage (SDS).

Die Transformation der Rechenzentren ist in vollem Gange, so die IDC-Studie „Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016“. Software-defined Infrastructure (SDI) und damit auch Software-defined Storage (SDS) werden als Lösungsansatz für geringere operative Kosten und für den effizienteren Betrieb von IT und Storage angesehen. Firmen und Organisationen sind bereit, geschäftskritische Anwendungen auf SDI und SDS laufen zu lassen.

Anwender sehen bei SDS Vorteile bei den Hardwareinvestitionen, allerdings müsse man im Vorfeld auch sehr auf die Lizenzmodelle bei der Software achten. Lizenzierung per TByte könne eine bittere Pille werden. Die IDC-Studie berichtet, für 85 Prozent der Befragten spielt Open Source bei SDI eine wichtige Rolle. Das Interesse an Open Source-Technologie gründet sich in vielen Fällen auf die Vermeidung eines Vendor Lock-Ins, auf Kostenreduzierung und die Anforderung, API-Integration bzw. Automatisierung so effizient wie möglich zu gestalten.

Alternative Wege für SDS

Im Mittelpunkt des neuen Insider Talks steht Ceph als mögliche Open-Source-Alternative für die Realisierung von Software-defined Storage. Zwei Insider geben Einblicke in die Möglichkeiten von Ceph: Gerald Sternagl, EMEA Business Unit Manager Storage, Red Hat, und Michael Stanscheck, Sales Executive Suse Enterprise Storage Sales Central Europe. Beide Unternehmen haben auf Ceph-basierende Lösungen im Programm und verfügen somit über entsprechende Erfahrung: SUSE Enterprise Storage und Red Hat Ceph Storage.

Der Insider Talk zeigt: Was bringt Ceph?

Der Insider Talk „Ceph als Alternative?“ findet live statt am 28.07.16 und beginnt um 14 Uhr. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können bei einer Teilnahme über Google+ ihre Fragen live stellen und diese beantworten lassen. Ohne Google+-Account und Registrierung lässt sich der Insider Talk auch über YouTube verfolgen. Nach dem Live-Talk steht die Aufzeichnung des Insider Talks auf der Mediathek von Storage-Insider.de zum Abruf bereit. Wir sehen uns!

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44187337 / Branchen/Mittelstand/Enterprise)