Suchen

Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger Speicher in Microsoft OneDrive for Business verwalten

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dr. Jürgen Ehneß

Wer auf OneDrive for Business setzt, kann seinen Datenspeicher flexibler verwalten als bei der kostenlosen Version von OneDrive. Wir zeigen die Möglichkeiten.

Firma zum Thema

Cloud-Speicher für Einsteiger – Office-365-Nutzer haben mehr Funktionen zur Verfügung.
Cloud-Speicher für Einsteiger – Office-365-Nutzer haben mehr Funktionen zur Verfügung.
(Bild: © Rawpixel Ltd. - stock.adobe.com)

Nutzen Anwender Microsoft OneDrive for Business, bindet der OneDrive-Client ein eigenes Icon für den professionellen Cloud-Speicher in der Taskleiste ein. OneDrive und OneDrive for Business lassen sich problemlos parallel einsetzen. Dazu werden die einzelnen Konten einfach im OneDrive-Client hinzugefügt. Anschließend legt der Client für OneDrive for Business und für OneDrive ein eigenes Icon im Tray-Bereich der Taskleiste an.

Speicherverbrauch in OneDrive for Business analysieren.
Speicherverbrauch in OneDrive for Business analysieren.
(Bild: Joos/Microsoft)

Über das Kontextmenü des Icons für OneDrive for Business und der Auswahl von Speicher verwalten wird eine Webseite aufgerufen, die den Speicherverbrauch sortiert nach verschiedenen Kategorien anzeigt. Durch einen Klick auf eine Kategorie, zum Beispiel Dokumente, kann überprüft werden, wie viel Speicherplatz die einzelnen Verzeichnisse benötigen und wie viel Prozent des Speicherkontingents dadurch verbraucht werden.

Finden Sie weitere Tipps in unserer Rubrik „Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger“!

(ID:45909199)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist