DiskStation DS3617xs vorgestellt

Synology veröffentlicht kompakten 12-Bay-NAS-Server

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Die Synology DS3617xs bringt 12 Laufwerke in einem kompakten Gehäuse unter.
Die Synology DS3617xs bringt 12 Laufwerke in einem kompakten Gehäuse unter. (Bild: Synology)

Mit der DiskStation DS3617xs hat Synology ein NAS mit 12 Einschüben vorgestellt, das für den Unternehmenseinsatz konzipiert ist. Es lässt sich bei Bedarf auf bis zu 36 Laufwerke erweitern.

Die DS3617xs setzt auf die Intel-Xeon-CPU D-1527. Der 64-Bit-Prozessor verfügt über vier Rechenkerne und arbeitet mit bis zu 2,7 Gigahertz im Turbo-Modus. Als Hauptspeicher stehen 16 Gigabyte DDR4-RAM zur Verfügung, die aus zwei EC-SODIMMs bestehen. Über zwei weitere Speicherslots lässt sich der Hauptspeicher auf bis zu 48 Gigabyte ausbauen.

In den 12 Laufwerkseinschüben finden HDDs und SSDs im 2,5- und 3,5-Zoll-Format Platz. Synology gibt die maximale Rohkapazität mit 120 Terabyte an. Bei Bedarf lässt sich das NAS über eine Erweiterungseinheit auf 36 Einschübe und 360 Terabyte Rohkapazität erweitern. Die Laufwerke lassen sich im laufenden Betrieb wechseln („Hot Swap“). An Schnittstellen stehen unter anderem vier Gigabit-LAN-Ports mit Link-Aggregation-Support, zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie ein PCIe-Gen3-x8-Slot für eine Netzwerkkarte bereit.

Schneller Netzwerkspeicher

Laut Synology erreicht die DS3617xs Lesegeschwindigkeiten von bis zu 2.358 Megabyte pro Sekunde und 406.760 IOPS beim Einsatz einer RAID-5-Konfiguration und 10 GbE Link Aggregation. Das NAS soll eine übergangslose Speicherlösung für Virtualisierungsumgebungen bereitstellen. Dazu werden beispielsweise VMware, Citrix, Hyper-V und OpenStack unterstützt.

Als Betriebssystem dient Synologys DiskStation Manager (DSM), das auch zahlreiche Erweiterungen für unterschiedliche Einsatzszenarien bereithält. Die DiskStation DS3617xs ist ab sofort verfügbar. Der Hersteller gewährt fünf Jahre Garantie auf das Speichersystem.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44410622 / Speichersysteme)