Suchen

Mehr Sicherheit durch doppelte Anmeldung Zweistufige Authentifizierung in Dropbox nutzen

Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dr. Jürgen Ehneß

Generell sollten Anwender für jeden Dienst, den sie im Internet nutzen, möglichst die mehrstufige Authentifizierung verwenden. Das verhindert, dass sich unerwünschte Personen Zugang zu den Daten in der Cloud verschaffen.

Doppelt hält besser: Die zweistufige Authentifizierung in Dropbox erhöht die Sicherheit.
Doppelt hält besser: Die zweistufige Authentifizierung in Dropbox erhöht die Sicherheit.
(Bild: ©igor_kell - stock.adobe.com)

Die Multifaktor-Authentifizierung in Dropbox wird über die Einstellungen des Kontos auf der Dropbox-Seite erreicht. Sofern in den Einstellungen die Sprache für die Oberfläche auf Deutsch umgestellt wurde, findet sich die Konfiguration für die zweistufige Authentifizierung auf der Registerkarte „Sicherheit“. Die Option „Zweistufige Authentifizierung“ muss auf „Ein“ gesetzt werden.

Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung von Dropbox.
Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung von Dropbox.
(Bild: Joos/Dropbox)

Danach startet ein Assistent, der bei der Einrichtung hilft. Im ersten Schritt wird das Kennwort des Dropbox-Kontos eingegeben. Danach kann ausgewählt werden, ob der Bestätigungscode zur Anmeldung per SMS verschickt oder ob die App für die Bestätigung genutzt werden soll. Wird der Assistent abgeschlossen, schickt Dropbox die entsprechenden Bestätigungscode über die App oder das Handy zu. Außerdem wird eine Bestätigungsmail an die im Konto hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Auf demselben Weg kann die zweistufige Authentifizierung wieder deaktiviert werden.

Finden Sie weitere Tipps in unserer Rubrik „Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger“!

(ID:46087927)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist