Backup-Software

Acronis True Image 2017

| Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Tina Billo

Acronis True Image 2017 sichert lokal und in die Cloud, selbst per WLAN oder von Facebook.
Acronis True Image 2017 sichert lokal und in die Cloud, selbst per WLAN oder von Facebook. (Bild: Acronis)

Ab sofort bietet Acronis eine neue Version seiner Backup-Software True Image an. Diese soll sechzigmal schneller arbeiten als die Vorgängerversion, für einen umfassenderen Datenschutz sorgen und mit mehr als 50 neuen und überarbeiteten Funktionen aufwarten.

Mit Acronis True Image 2017 lassen sich Image-Backups sowohl auf lokalen Speichermedien als auch in der Cloud sichern. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, Backups beliebig vieler iOS- und Android-basierter Mobilgeräte via WLAN auf dem lokalen Windows-PC zu archivieren oder aber in die Acronis Cloud auszulagern. Der gesamte Inhalt lässt sich auf dem gleichen oder einem anderen Gerät wiederherstellen, auch wenn es sich nur um ein einziges Bild handeln sollte.

Zusätzlich können Nutzer nun auch ihr komplettes Facebook-Profil inklusive aller Fotos, Videos, Kontakte, Kommentare und gelikten Seiten per automatischem inkrementellen Backup sichern. Zwar lassen sich die Daten nicht mehr in dem sozialen Netzwerk wiederherstellen, aber immerhin verhindern, dass Inhalte in Folge von zufälliger Löschung, in Folge von App-Fehlern oder Hacker-Angriffen unwiderruflich verloren sind.

Geschwindigkeit ist Trumpf

Gegenüber der Vorgängerversion erzielte Acronis True Image 2017 in verschiedenen Anwendungsszenarien eine um 60 Prozent höhere Leistung. Bei der Sicherung und Wiederherstellung von externen USB 3.0-Festplatten unter Windows soll die neue Version von True Image drei- bis sechsmal schneller als Konkurrenzprodukte sein.

Mac-Nutzer profitieren laut Angaben des Herstellers ebenso von einem Geschwindigkeitsvorteil - die Sicherung von Daten soll verglichen mit der Apple Time Machine um 30 Prozent flotter ablaufen.

Cloud- und NAS-Funktionen

Große oder selten genutzte Dateien sollen sich vom Rechner auf eine externe Festplatte, ein NAS, ein Netzwerklaufwerk oder in die Acronis Cloud verschieben lassen. Die Daten seien dabei weiterhin per Datei-Explorer, Finder oder Web-Browser nutzbar. Zudem findet die Software laut Acronis nun lokal verfügbare Netzwerkspeicher (NAS) automatisch, konfiguriert diese für Backups und verbindet sie - sollte es zu einem Ausfall kommen - neu.

Weitere Neuerungen

Auch eine Backup-Verwaltung per Fernzugriff soll möglich sein. Der Datenschutz jedes Rechners und jedes Mobilgeräts lässt sich dabei in Echtzeit über ein Online-Dashboard überprüfen.

Hinzu kommen neue Funktionen wie die Suche einzelner Dateien in lokalen und Cloud-Backups, Verschlüsselung der Archive, eine Kommentar-Funktion, die Integration des Windows-Explorers, ein neues Interface auf iOS- und Android-Geräten für die Touch-Bedienung und vieles mehr.

Lizenzoptionen

Die unbeschränkt gültige Lizenz von Acronis True Image 2017 ist für 49,99 Euro zu haben, Bestandskunden zahlen rund 30 Euro. Daneben bietet der Hersteller Abonnements an. Ein Jahr kostet 39,99 Euro, für zwei Jahre müssen Kunden 59,99 Euro in die Hand nehmen. Darüber hinaus steht eine dreißigtägige Testversion zur Verfügung, die auf der Acronis Webseite heruntergeladen werden kann.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44248380 / Allgemein)