Mobile-Menu

Speichertipp: Verschiedene Datenbanken verwalten, auslesen und exportieren DBeaver: kostenloser, universeller Datenbankmanager

Von Thomas Joos

DBeaver Community ist ein Tool zum Öffnen von Datenbanken aus verschiedenen Systemen. Mit dem Datenbankmanager können MySQL, Oracle, DB2, Microsoft SQL Server und andere Datenbanken verwaltet werden.

Anbieter zum Thema

Tool für Admins und Entwickler zum Zugriff auf Datenbanken: DBeaver.
Tool für Admins und Entwickler zum Zugriff auf Datenbanken: DBeaver.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

DBeaver ist ein kleines Tool, mit dem Admins und Entwickler auf Datenbanken zugreifen können, um Daten zu analysieren oder die jeweilige Datenbank zu verwalten. Das Tool steht für Windows, Linux und macOS zur Verfügung. Auch ein Plug-in für Eclipse steht bereit.

Die Software unterstützt die meisten bekannten Datenbanken. Dazu gehören zum Beispiel ySQL, PostgreSQL, SQLite, Oracle, DB2, Microsoft SQL Server, Sybase, MS Access, Teradata, Firebird, Apache Hive, Phoenix oder Presto. Es steht aber eine Vielzahl weiterer Datenbanken zur Verfügung. Diese zeigt das Tool beim Öffnen-Dialog an.

Mit einer Oberfläche ist es möglich, verschiedene Datenbanksysteme anzubinden und die Datenbanken zu verwalten. Dazu bietet DBeaver Funktionen für die Verwaltung der Datenbanken an.

Bildergalerie

Datenbanken abfragen, Skripte ausführen und Werte ändern

Dabei kann DBeaver nicht nur die Datenbanken öffnen und anzeigen, sondern auch Abfragen in den Datenbanken durchführen, Skripte ausführen und zudem Daten aus Tabellen exportieren. Auch das Ändern von Metadaten in den Tabellen und die Anpassung von Werten sind mit DBeaver möglich. In der Oberfläche lassen sich leicht mehrere Verbindungen zu verschiedenen Datenbanksystemen aufbauen. Nach dem Verbindungsaufbau zeigt DBeaver die Tabellen an. Hier lassen sich Daten anpassen oder analysieren. Das Exportieren von Daten ist in verschiedene Formate möglich, zum Beispiel HTML, CSV, MD, XML, SQL oder TXT.

Lokale Datenbanken und Datenquellen aus der Cloud lassen sich an DBeaver anbinden

DBeaver ist daher ein universelles Datenbankmanagement-Tool, das vor allem für die Admins und Anwender interessant ist, die mit mehreren verschiedenen Datenbanksystemen arbeiten müssen. Fortgeschrittene Datenbankbenutzer können auch den umfassenden SQL-Editor in DBeaver für unterschiedliche Datenbanksysteme nutzen.

Daten- und Schemamigrationen sind mit DBeaver genauso möglich wie die Überwachung von Datenbankverbindungssitzungen. Neben lokalen Datenbanksystemen ist es auch möglich, Datenbanken aus der Cloud an DBeaver anzubinden. Auch eine Verknüpfung mit Microsoft Access oder Excel ist möglich, um zum Beispiel Datenbankinhalte von verschiedenen Systemen auch in Excel zu nutzen.

Aktuelles eBook

Herausforderungen für den Speicher: Big Data

Storage-Systeme für große Datenmengen

eBook Storage-Systeme für große Datenmengen
eBook „Storage-Systeme für große Datenmengen“
(Bildquelle: Storage-Insider)

Bei der Speicherung von Big Data wird zunehmend auf Data Lakes zurückgegriffen, doch genügt es nicht, die eintreffenden Datenströme einfach dorthinein zu kippen – dann würde daraus schnell ein „Data Swamp“. Lesen Sie im eBook, wie Sie optimal mit großen Datenbergen umgehen können und wie die entsprechenden Daten optimal für die Bearbeitung bereitgestellt werden können.

Die Themen im Überblick:

  • Big Data und Storage-Systeme
  • Aus Big Data Wert schöpfen
  • Wohin mit den unstrukturierten Daten?
  • Von der lokalen Appliance über Cloud Provider bis in die Hybrid Cloud

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47808834)