Dokumentenerfassung auch in Zweigniederlassungen

EMC Captiva stellt Ergänzung für Input Accel vor

25.01.2008 | Autor / Redakteur: Peter Hempel / Florian Karlstetter

EMC Captiva erweitert das Angebot an ECM- und BPM-Systemen um die automatische, Web-basierende Dokumentenerfassungslösung eInput 2.0.
EMC Captiva erweitert das Angebot an ECM- und BPM-Systemen um die automatische, Web-basierende Dokumentenerfassungslösung eInput 2.0.

EMC hat die Software EMC Captiva eInput 2.0 vorgestellt. Die Ergänzung zur Dokumentenerfassungslösung Input Accel soll die Web-basierende Erfassung und Einreichung von gescannten Dokumenten aus entfernten Standorten vereinfachen.

Mit EMC Captiva eInput 2.0 lassen sich Dokumente per Web-Browser unter einer einheitlichen Oberfläche scannen, bearbeiten und versenden. Mitarbeiter in Außenstellen oder in der zentralen Anlaufstelle für Dokumente können so laut Hersteller von einem schnellen, effektiven und Kosten sparenden Dokumenten-Workflow profitieren. Darüber hinaus wird dank einer automatisierten Klassifizierung von Dokumenten, Extraktion von Informationen und Validierung von Daten die Dokumentenerfassung und -verwaltung effektiver, so EMC.

Dank einer weit gehenden Automatisierung reduziert sich manuelle Dateneingabe auf ein Mindestmaß; dadurch steigt die Datengenauigkeit, verspricht EMC Captiva. Zudem entfallen normalerweise anfallende Kosten für eine manuelle Übermittlung wie Porto- oder Lieferservicegebühren.

Die neue eInput 2.0 ist als Erweiterung der Captiva-Input-Accel-Plattform ab sofort erhältlich und lässt sich nahtlos in die Enterprise-Content-Management- und Business-Process-Management-Systeme sowie andere Unternehmensanwendungen von EMC Captiva integrieren.

Die Kosten für eInput 2.0 richten sich nach dem erforderlichen Lizenzvolumen und bereits im Unternehmen installierter Software. Der Preis je eInput-Client-Verbindung liegt bei 1.250 US-Dollar, allerdings ist eine Rabattierung mit zunehmender Zahl von Verbindungen vorgesehen. So liegt ein Bündel von 25 Anbindungen bei 29.250 US-Dollar. eInput ist eine Zusatzfunktion zu Captiva Input Accel. Entsprechend läge ein Basispaket bei ungefähr 35.000 US-Dollar, was den Captiva Input-Accel-Server beihaltet, der 912.500 Seiten pro Jahr archivieren kann sowie 25 eInput-Client-Verbindungen enthält.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2010337 / E-Mail)