Storage-Snapshots an Backup-Suite durchreichen

Integrierte Lösung von Veeam und Pure Storage

| Autor / Redakteur: Tina Billo / Rainer Graefen

Veeam und Pure Storage bieten mit ihrer integrierten Datenmanagement-Plattform eine skalierbare Lösung an, die eine möglichst permanente Verfügbarkeit von Daten und Anwendungen sicherstellen soll.
Veeam und Pure Storage bieten mit ihrer integrierten Datenmanagement-Plattform eine skalierbare Lösung an, die eine möglichst permanente Verfügbarkeit von Daten und Anwendungen sicherstellen soll. (Bild: Veeam)

Pure Storage Flasharrays lassen sich jetzt über ein Plugin in Veeam Backup & Replication-Umgebungen einbinden. Dadurch steht gemeinsamen Kunden ein breiteres Spektrum an Backup-, Recovery-, Replikations- und Failover-Funktionen zur Verfügung, so die Hersteller. Dies ermögliche RPO- sowie RTO-Ziele zu optimieren und verbessere in Folge die Ausfallsicherheit von Geschäftsprozessen.

Mit der Installation des Veeam Storage Plugin lassen sich Pure Storage Snapshots im Zusammenspiel mit der Veeam Availability Suite nutzen. Unter anderem verbessere dies die Backup-Performance, verkürze die Wiederherstellungszeiten von Daten und Anwendungen und sorge damit für ihre permanente Verfügbarkeit. Des Weiteren ließen sich Workload-Kopien aus der Produktivumgebung für Entwicklungs- und Analysezwecke sowie Sicherheitsprüfungen in isolierten Testumgebungen verwenden.

Die Integration erfolgt über die seit der Veröffentlichung der Veeam Availability Suite 9.5 Update 3 hierfür bereitstehende Veeam Universal Storage API. Die Schnittstelle wurde geschaffen, um Storage-Partnern eine schnelle und einfache Verzahnung ihrer Lösungen mit der Veeam Availibility Plattform zu ermöglichen.

Datenverfügbarkeit und -schutz

Laut Veeam bietet die Integration mit Flasharrays von Pure Storage Unternehmenskunden verschiedene Vorteile. Hierzu zähle, dass sich Backups aus Pure Storage Snapshots ohne nennenswerte Beeinträchtigung der Produktivumgebung häufiger durchführen und damit ein besserer RPO-Wert erzielen ließe. Durch zusätzlich angelegte reine Snapshot-Jobs könnten zudem mehr Recovery-Punkte gesetzt werden.

Auch sollen sich Wiederherstellungszeiten (RTO) verkürzen lassen, denn im Zusammenspiel mit Veeam Explorer für Storage Snapshots sei es möglich, einzelne Objekte oder komplette VMs direkt aus den Pure Storage Snapshots zu rekonstruieren.

Daten richtig nutzen

Als weiteren Pluspunkt sieht der Hersteller an, dass sich die mit Pure Storage Snapshots gesicherten Daten im Zusammenspiel mit Veeam DataLabs für zahlreiche Anwendungsfälle bereitstellen ließen. So könnten innerhalb weniger Minuten Kopien von Produktionsumgebungen erzeugt und Entwicklern beispielsweise für den Test neuer Funktionen oder Compliance-Prüfungen an die Hand gegeben werden. Dies eröffne auch für die Durchführung von Analysen neue Möglichkeiten, da sich alle Geschäftsdaten gleich welchen Formats nunmehr durchgängig nahezu in Echtzeit auswerten ließen.

Ausgelegt auf große Datenmengen

Durch die Integration können Unternehmen Pure Storage's speziell für unstrukturierte Daten entwickeltes Scale-out-Speichersystem Flashblade als Veeam Ready Repository nutzen. Dadurch ließen sich Wiederherstellungszeiten selbst für große Datenmengen und kritische Anwendungen von Tagen auf Minuten senken.

Optional lässt sich die Converged Infrastructure-Lösung (CI) Pure Storage Flashstack in Verbindung mit der Veeam Availability Platform einsetzen und auf diesem Weg eine skalierbare Infrastruktur schaffen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45258091 / Daten)