Suchen

Anzeigen von OneDrive-Daten in Windows 10 Microsoft OneDrive – lokalen Ordner und Cloud-Verzeichnis öffnen

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dr. Jürgen Ehneß

Wenn der OneDrive-Client eingerichtet ist, kann über das Icon im Tray-Bereich der Taskleiste das lokale Synchronisierungsverzeichnis geöffnet werden. Auch die Daten in der Cloud sind so zugreifbar.

Mit dem OneDrive-Client können lokale Daten und Cloud-Daten angezeigt werden
Mit dem OneDrive-Client können lokale Daten und Cloud-Daten angezeigt werden
(Bild: © YB - stock.adobe.com)

Durch einen Klick auf den OneDrive-Client im Tray-Bereich der Taskleiste kann mit Ordner öffnen das lokale Synchronisierungsverzeichnis von Microsoft OneDrive geöffnet werden. Das funktioniert auch mit dem Client für Microsoft OneDrive for Business.

Microsoft-OneDrive-Ordner in Windows 10 öffnen.
Microsoft-OneDrive-Ordner in Windows 10 öffnen.
(Bild: Joos/Microsoft)

Im OneDrive-for-Business-Client kann durch Auswahl von Online anzeigen die Sharepoint-Online-Bibliothek für den OneDrive-Datenspeicher geöffnet werden. Für die Consumer-Version von OneDrive muss dafür Mehr\Online anzeigen ausgewählt werden. Diese Option ist ebenfalls in OneDrive for Business verfügbar.

Finden Sie weitere Tipps in unserer Rubrik „Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger“!

(ID:46105842)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist