Mobile-Menu

Anzeigen von OneDrive-Daten in Windows 10 Microsoft OneDrive – lokalen Ordner und Cloud-Verzeichnis öffnen

Autor / Redakteur: Thomas Joos / Jürgen Ehneß

Wenn der OneDrive-Client eingerichtet ist, kann über das Icon im Tray-Bereich der Taskleiste das lokale Synchronisierungsverzeichnis geöffnet werden. Auch die Daten in der Cloud sind so zugreifbar.

Anbieter zum Thema

Mit dem OneDrive-Client können lokale Daten und Cloud-Daten angezeigt werden
Mit dem OneDrive-Client können lokale Daten und Cloud-Daten angezeigt werden
(Bild: © YB - stock.adobe.com)

Durch einen Klick auf den OneDrive-Client im Tray-Bereich der Taskleiste kann mit Ordner öffnen das lokale Synchronisierungsverzeichnis von Microsoft OneDrive geöffnet werden. Das funktioniert auch mit dem Client für Microsoft OneDrive for Business.

Microsoft-OneDrive-Ordner in Windows 10 öffnen.
Microsoft-OneDrive-Ordner in Windows 10 öffnen.
(Bild: Joos/Microsoft)

Im OneDrive-for-Business-Client kann durch Auswahl von Online anzeigen die Sharepoint-Online-Bibliothek für den OneDrive-Datenspeicher geöffnet werden. Für die Consumer-Version von OneDrive muss dafür Mehr\Online anzeigen ausgewählt werden. Diese Option ist ebenfalls in OneDrive for Business verfügbar.

Finden Sie weitere Tipps in unserer Rubrik „Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger“!

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46105842)