FAS3220 und FAS3250

NetApp aktualisiert Midrange-Speicherplattformen

| Redakteur: Nico Litzel

Das Modell FAS3250 bietet 40 Gigabyte RAM und lässt sich auf bis zu 720 Laufwerke mit 3,2 Petabyte Kapazität ausbauen.
Das Modell FAS3250 bietet 40 Gigabyte RAM und lässt sich auf bis zu 720 Laufwerke mit 3,2 Petabyte Kapazität ausbauen. (Bild: NetApp)

NetApp unterzieht die FAS3200-Speichersysteme einem Refresh. Neu im Angebot sind die beiden Modelle FAS3220 und FAS3250, die die Geräte FAS3210, FAS3240 und FAS3270 ablösen werden.

NetApp spendiert den FAS-Midrange-Speichern, die auch Bestandteil des Flexpod-Angebotes sind, mehr Speicherkapazität, eine höhere Rechenleistung und Flash-Caching. Neu im Portfolio ist das Modell FAS3220, welches das Modell FAS3210 ablösen wird. An Bord sind 24 Gigabyte Arbeitsspeicher und acht Prozessorkerne pro Hochverfügbarkeitspaar. Zum Vergleich: Das Modell 3210 bietet hier zehn Gigabyte RAM und vier Prozessorkerne.

NetApp hat darüber hinaus die Anzahl der Festplatten auf 480 verdoppelt, sodass ein FAS3220-System im Maximalausbau mit Drei-Terabyte-Festplatten bis zu 1,2 Petabyte Speicherkapazität bereitstellt.

FAS3250

Das Modell FAS3250 mit 40 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Cores pro Hochverfügbarkeitspaar wird die FAS3240-Speicher ablösen, die ihrerseits 16 Gigabyte RAM und acht Kerne bieten. Die aktuelle Generation kann bis zu 720 Laufwerke aufnehmen – 120 Laufwerke mehr als ein FAS3240-Speicher – und so bis zu 3,2 Petabyte Speicherkapazität zur Verfügung stellen.

Raj Das, Senior Director of Product Management NetApp FAS Storage, erklärte im Gespräch mit unseren US-Kollegen von Storage-Insider.com, dass es für das bisherige Midrange-Spitzenmodell FAS3270 keinen direkten Nachfolger geben werde. Kunden könnten stattdessen entweder auf einen FAS3250-Midrange-Speicher wechseln oder sich alternativ für das kleinste Enterprise-Speichersystem FAS6210 entscheiden.

Bessere Hardware für Data Ontap

Das Upgrade beschränkt sich im Großen und Ganzen auf die Punkte mehr Rechenleistung und mehr Speicherkapazität, denn die eigentliche Intelligenz steckt im Data-Ontap-Betriebssystem, das auf allen FAS-Arrays läuft. NetApp hat in diesem Jahr Data Ontap in der Version 8.1.1 vorgestellt, die Flash Pools unterstützt. Diese Pools bestehen aus SSDs und Festplatten und beschleunigen Lese- und Schreibvorgänge. Die jetzt vorgestellten Systeme werden mit Data Ontap 8.1.2 ausgeliefert, das kleinere Verbesserungen im Vergleich zu 8.1.1 bietet. „Eines unsere wichtigsten Unterscheidungsmerkmale ist, dass auf unserer Produktfamilie rauf und runter das gleiche Betriebssystem läuft“, sagte Das.

Die neuen Systeme unterstützen sowohl Flash Pools für ein Caching mit SSDs in Arrays als auch NetApps Server-Software „Flash Accel“ – und natürlich die Controller-basierende Technik „Flash Cache“. NetApp hat für die neuen Systeme keine Preise genannt. Das zufolge sollen die neuen Systeme allerdings in etwa gleich viel kosten wie die älteren Geräte.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36649710 / Speichersysteme)