Suchen

Datenplattform von Hewlett Packard Enterprise Was ist die HPE Intelligent Data Platform?

| Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Dr. Jürgen Ehneß

Die Hewlett Packard Enterprise (HPE) Intelligent Data Platform (IDP) arbeitet mit Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI), um Probleme oder Ressourcenbedarf der IT-Datenplattform vorherzusagen, anzupassen und zu optimieren. Die Plattform ist für hybride Infrastrukturen vorgesehen und deckt die verschiedenen Cloud-Modelle ab.

Firma zum Thema

Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
(Bild: © aga7ta - Fotolia)

Unter der Bezeichnung „HPE Intelligent Data Platform“ (IDP) bietet das US-amerikanische IT-Unternehmen Hewlett Packard Enterprise mit Sitz in Kalifornien den Kunden eine intelligente Datenplattform. Sie arbeitete mit Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Machine Learnings (ML) und kann Probleme oder den Ressourcenbedarf vorhersagen. Dadurch ist die HPE Intelligent Data Platform in der Lage, sich selbst zu optimieren und sich den aktuellen Anforderungen der IT-Anwendungen anzupassen.

Die Plattform mit KI- und ML-gesteuerter Echtzeitoptimierung ist für hybride Infrastrukturen konzipiert und deckt die verschiedenen Cloud-Modelle ab. Der gesamte Datenlebenszyklus lässt sich intelligent managen. Unternehmen bietet sich der Vorteil einer effizienten Nutzung der IT-Ressourcen.

Auf sich verändernde Anforderungen können Unternehmen schnell und flexibel reagieren. Auch mögliche Störfälle lassen sich vorhersehen und aktiv verhindern.

Was versteht man unter einem intelligenten Storage?

Zahlreiche Unternehmen wie Hewlett Packard Enterprise bieten Produkte für einen sogenannten „intelligenten Storage“ an. Unter einem intelligenten Storage versteht man einen Datenspeicher, der mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) die Speicherumgebung aktiv managt und optimiert. Intelligenter Storage macht die benötigten Ressourcen automatisch verfügbar und sorgt für eine hohe Kosteneffizienz der Speicherplattform.

Sowohl On-Premises- als auch Cloud-Umgebungen werden von intelligentem Storage unterstützt. Daten lassen sich in die Umgebung verschieben, in der sie gerade benötigt werden oder die gerade die erforderlichen Ressourcen bietet. Leistungsstarke Funktionen zum Schutz der Daten wie Verschlüsselung und Sicherheits-Features sind ebenfalls vorhanden.

Merkmale der HPE Intelligent Data Platform

Die HPE Intelligent Data Platform ist durch folgende Merkmale charakterisiert:

  • Verfahren der Künstlichen Intelligenz und des Machine Learnings zur Verwaltung, Anpassung und Optimierung der Datenplattform,
  • konzipiert für die Cloud: Unterstützung der verschiedenen Cloud-Modelle,
  • leistungsfähige Funktionen zum Schutz der Daten,
  • vorhersehende Analysen zur frühzeitigen Erkennung möglicher Probleme oder Störungen.

Komponenten und Produkte der HPE Intelligent Data Platform

Die HPE Intelligent Data Platform besteht aus verschiedenen Komponenten und Produkten. Eine zentrale Rolle spielt HPE InfoSight. Diese Komponente stellt die Künstliche Intelligenz für die Infrastruktur zur Verfügung und ermöglicht sich selbst heilende, selbst verwaltende und selbst optimierende Plattformen. Hierfür sammelt, verarbeitet und analysiert HPE InfoSight die Daten vieler Sensoren. Weitere Bestandteile der HPE Intelligent Data Platform sind unter anderem HPE Primera (Tier-0-Storage) und HPE Nimble Storage (All-Flash-Arrays).

(ID:46530385)

Über den Autor