Plattformübergreifendes Datenbanktool Was ist Microsoft Azure Data Studio?

Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Dr. Jürgen Ehneß

Microsoft Azure Data Studio ist ein plattformübergreifendes Datenbanktool. Es ergänzt den Funktionsumfang von SQL Server Management Studio. Das Tool ist für Datenexperten vorgesehen und arbeitet auf Desktop-Umgebungen mit den Betriebssystemen Windows, Linux und macOS. Mit Hilfe des Tools lassen sich Daten aus lokalen oder Cloud-basierten Datenplattformen abfragen, Datenbanken oder Datenbankobjekte erstellen und aktualisieren und Daten in Diagrammen oder Dashboards darstellen.

Firma zum Thema

Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
(Bild: © aga7ta - Fotolia)

Microsoft Azure Data Studio ist der Name eines plattformübergreifenden Datenbanktools, das zunächst unter dem Namen „SQL Operations Studio“ veröffentlicht wurde. Das Tool ist für Datenexperten wie Datenbankentwickler, Datenanalysten oder Datenbankadministratoren vorgesehen und ergänzt den Funktionsumfang von SQL Server Management Studio (SSMS).

Seit der Version 18.7 des SQL Server Management Studios wird das Tool zusammen mit SSMS installiert. Es ist aber auch standalone auf Desktopumgebungen mit den Betriebssystemen Windows, Linux und macOS einsetzbar.

Data Studio arbeitet mit lokalen oder Cloud-basierten und hybriden Datenplattformen zusammen. Es lassen sich Datenbanken oder Datenbankobjekte erstellen, Daten abfragen und Daten in Diagrammen oder Dashboards darstellen. Das Tool ist mit einer modernen Editorfunktion und einem integrierten Terminal ausgestattet. Der Quellcode der Software ist auf GitHub veröffentlicht.

Das Data Studio kann sowohl kommerziell als auch privat kostenlos verwendet und angepasst werden. Der Weitervertrieb und das Hosting der Software als Cloud-Service sind jedoch nicht gestattet.

Funktionsweise und Features des Microsoft Azure Data Studios

Basierend auf dem Visual Studio Code, arbeitet das Data Studio mit lokalen oder Cloud-basierten Datenplattformen wie SQL Server oder Azure-SQL-Datenbanken zusammen. Unter anderem bietet das Data Studio ein integriertes Terminal, eine moderne Editorbenutzeroberfläche mit IntelliSense und vieles mehr. Es lassen sich mit dem Tool Abfragen durchführen, Ergebnisse in verschiedenen Formaten speichern, Datenbanken, Daten und Datenobjekte erstellen, verwalten und bearbeiten und Datenbankverbindungen organisieren. Zudem stehen umfangreiche Visualisierungsfunktionen wie Diagramme und individuell anpassbare Dashboards zur Verfügung.

Weitere Funktionen des Microsoft Azure Data Studios sind:

  • plattformübergreifendes Management von Datenbanken auf Desktopumgebungen mit Windows-, macOS- oder Linux-Betriebssystemen,
  • Management der SQL-Server-Verbindungen und Azure-Integration,
  • interaktive Visualisierungen,
  • Visual Data Editor für direktes Einfügen, Aktualisieren und Löschen von Daten in Tabellen,
  • Backup- und Restore-Funktionen,
  • Informationsübersicht über aktuelle und historische Tasks und deren Ausführungsstatistiken, Ergebnisse und Fehlermeldungen,
  • Skripting-Funktionen für das Erstellen und Verändern von Datenbankobjekten.

Neues eBook

Umfassender Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten für Cloud-Storage

Cloud-Speicher-Strategien im Vergleich

eBook Cloud-Speicher
eBook Cloud-Speicher
(Bildquelle: Storage-Insider)

Die Hauptthemen des eBooks sind:
# Günstig, schnell und sicher: Storage in der Cloud
# Wozu Cloud-Storage-Plattformen?
# Exklusiver Cloud-Storage vor Ort
# Standardisierter Cloud-Storage von Providern
# Das Beste aus beiden Welten vereinen
# Alternativlos – aber die Qual der Wahl bleibt


>>> eBook „Cloud-Speicher-Strategien im Vergleich“ downloaden

(ID:47069124)

Über den Autor