Hyperkonvergente Clusterlösung Was ist Microsoft Azure Stack HCI?

Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Dr. Jürgen Ehneß

Microsoft Azure Stack HCI stammt aus der Produktfamilie Microsoft Azure Stack. Es handelt sich um eine hyperkonvergente Clusterlösung, mit der sich virtualisierte Windows- und Linux-Workloads lokal auf On-Premises-Equipment betreiben lassen. Gleichzeitig wird eine hybride Cloud-Umgebung geschaffen, in der Azure-Dienste wie Azure Backup, Azure Site Recovery, Azure Monitor oder Azure Update Management zur Verfügung stehen.

Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
(Bild: © aga7ta - Fotolia)

Microsoft Azure Stack HCI ist seit 2019 verfügbar. Es handelt sich um ein Produkt aus der Produktfamilie Microsoft Azure Stack, mit dem sich lokale Virtualisierungsumgebungen auf Basis einer hyperkonvergenten Infrastruktur für Windows- und Linux-Workloads realisieren lassen. Weitere Produkte aus der Produktfamilie Microsoft Azure Stack sind Azure Stack Hub und Azure Stack Edge.

Der Betrieb von Azure Stack HCI erfolgt auf On-Premises-Equipment. Die Clusterlösung ist hochverfügbar realisierbar. Azure-Stack-HCI-Lösungen inklusive der benötigten Hardware sind über Partner von Microsoft wie Dell EMC, Fujitsu, Hewlett Packard Enterprise, Huawei, Lenovo und zahlreiche weitere erhältlich. Anwender haben die Wahl, ob sie geprüfte Hardware mit vorinstalliertem Azure-Stack-HCI-Betriebssystem erwerben oder das Azure-Stack-HCI-Betriebssystem über das Azure-Portal herunterladen und auf Bare-Metal-Servern installieren.

Die Abrechnung von Microsoft Azure Stack HCI erfolgt auf Abonnementbasis, abhängig unter anderem von den physisch vorhandenen CPU-Kernen. Für Azure-IaaS- oder Azure-PaaS-Dienste lässt sich Azure Stack Hub einsetzen. Azure-Dienste wie Azure Backup, Azure Site Recovery, Azure Monitor oder Azure Update Management sind mit Azure Stack HCI nutzbar. Auch Azure Kubernetes Services (AKS) für das Managen und Bereitstellen von containerisierten Anwendungen können mit Azure Stack HCI gehostet werden.

Die weiteren Bestandteile der Produktfamilie Microsoft Azure Stack

Ursprünglich nur als Azure Stack gestartet, verbirgt sich hinter dem Begriff Microsoft Azure Stack mittlerweile eine ganze Produktfamilie. Die drei wesentlichen Bestandteile sind:

  • Azure Stack Hub (ursprünglich nur als „Azure Stack“ bezeichnet),
  • Azure Stack Edge,
  • Azure Stack HCI.

Mit den Produkten des Microsoft Azure Stacks lassen sich Services und Funktionen wie Computing, Storage, VMs (virtuelle Maschinen), Datenbanken, Firewalling, Loadbalancing und vieles mehr auf On-Premises-Equipment realisieren. Während Microsoft Azure Stack HCI für hyperkonvergente Infrastrukturen vorgesehen ist und die Realisierung skalierbarer virtueller Umgebungen im eigenen Rechenzentrum ermöglicht, handelt es sich bei Azure Stack Edge um Services für Machine Learning (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) am Edge sowie für das Internet der Dinge (IoT).

Azure Stack Hub schafft eine Cloud-native Umgebung im eigenen Rechenzentrum für die Bereitstellung lokaler Azure-Cloud-Dienste bei voller Datenhoheit.

Typische Anwendungsfälle für Microsoft Azure Stack HCI

Typische Anwendungsfälle für Microsoft Azure Stack HCI sind:

  • virtualisierte Workloads im eigenen Rechenzentrum,
  • Modernisierung und Konsolidierung des Rechenzentrums,
  • lokales Hosting virtueller Desktop-Lösungen,
  • Clusterlösungen für Außenstellen und Filialen.

Neues eBook

Umfassender Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten für Cloud-Storage

Cloud-Speicher-Strategien im Vergleich

eBook Cloud-Speicher
eBook Cloud-Speicher
(Bildquelle: Storage-Insider)

Die Hauptthemen des eBooks sind:
# Günstig, schnell und sicher: Storage in der Cloud
# Wozu Cloud-Storage-Plattformen?
# Exklusiver Cloud-Storage vor Ort
# Standardisierter Cloud-Storage von Providern
# Das Beste aus beiden Welten vereinen
# Alternativlos – aber die Qual der Wahl bleibt


>>> eBook „Cloud-Speicher-Strategien im Vergleich“ downloaden

(ID:47069106)