Sicherung virtueller Maschinen Was ist VMware Backup?

Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Dr. Jürgen Ehneß

Ein VMware Backup stellt eine vollständige Sicherung eines mit einem VMware Hypervisor virtualisierten Rechners (virtuelle Maschine – VM) dar. Zweck eines solchen Backups ist es, Datenverlust zu vermeiden und im Bedarfsfall die virtuelle Maschine mit all ihren Daten und Einstellungen per Recovery schnell wiederherzustellen. VMware stellt für vSphere und ESXi eine eigene API zur Verfügung, über die sich mit Backup-Lösungen von Drittanbietern VMware Backups durchführen lassen.

Firma zum Thema

Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
Die wichtigsten IT-Fachbegriffe verständlich erklärt.
(Bild: © aga7ta - Fotolia)

Mit Hilfe eines VMware Backups lassen sich virtuelle Maschinen inklusive all ihrer Daten und Einstellungen einer mit VMware-Lösungen virtualisierten Umgebung sichern. Um Datenverlust zu vermeiden, sind die virtuellen Maschinen bei Problemen in einem Recovery-Prozess vollständig aus dem Backup wiederherstellbar und müssen nicht neu installiert werden. Die Ablage der Backups findet in der Regel auf separaten Speichergeräten statt. In einem Backup einer virtuellen Maschine sind das Betriebssystem, installierte Anwendungen, Dateien und Konfigurationen enthalten.

Grundsätzlich ist es denkbar, ein VMware Backup mit Hilfe einer innerhalb der virtuellen Maschine lokal installierten Backup-Software durchzuführen. Diese Art der Sicherung stellt aber keine praktikable Lösung dar. Üblich ist es, die Backups über eine von VMware bereitgestellte API und mit Hilfe von Backup-Tools von Drittanbietern zu erstellen. Hierfür sind die auf virtuellen Proxys basierende VMware vStorage API for Data Protection (VADP) beziehungsweise die VMware vSphere Storage APIs – Data Protection nutzbar. Die APIs machen einen eigenen Agenten in der Virtualisierungsumgebung überflüssig und reduzieren den Ressourcenbedarf während eines Backups.

Backup-Lösungen von Drittanbietern sind beispielsweise Altaro VM Backup, Dell EMC Integrated Data Protection Appliance oder Veeam Backup and Replication. Darüber hinaus bieten zahlreiche weitere Hersteller wie SolarWinds oder Acronis entsprechende Tools an.

Unterscheidung von VMware Snapshot und Backup

Ein VMware Backup unterscheidet sich deutlich von VMware Snapshot. VMware Snapshot ist eine Funktion der Virtualisierungslösung VMware vSphere, mit der sich der Zustand einer virtuellen Maschine zu einem bestimmten Zeitpunkt einfrieren und sichern lässt. Dieser Zustand kann zu einem späteren Zeitpunkt wiederhergestellt werden. Von einem Backup unterscheidet sich der Snapshot darin, dass Snapshots nicht zur externen Datensicherung gedacht sind. Diese werden eingesetzt, um Installations- und Update-Prozesse oder Konfigurationsänderungen abzusichern oder Software und Anwendungen zu testen.

Technisch sind Snapshots realisiert, indem der Zustand aller Dateien einer VM zum Snapshot-Zeitpunkt als „read-only“ markiert wird. Sämtliche Änderungen nach diesem Zeitpunkt sind in Delta-Dateien festgehalten. Zur Wiederherstellung eines Snapshots sind der vollständige Read-only-Zustand der Daten und die Delta-Dateien notwendig. Für eine längerfristige Datensicherung ist dieses technische Konzept nicht geeignet. Eine große Anzahl erstellter Snapshots kann einen negativen Einfluss auf die Performance einer virtuellen Maschine haben.

(ID:47273678)

Über den Autor