Recovery-Tool für Exchange und Sharepoint im Praxistest, Teil 1

Einzelne Mails und Sharepoint-Dateien mit Ontrack PowerControls 6.0 wiederherstellen

03.09.2010 | Autor / Redakteur: Dr. Götz Güttich / Nico Litzel

Die Mailbox Recovery Software PowerControls 6.0 von Kroll Ontrack besteht aus den zwei Komponenten Ontrack PowerControls für Exchange und Ontrack PowerControls für Sharepoint.
Die Mailbox Recovery Software PowerControls 6.0 von Kroll Ontrack besteht aus den zwei Komponenten Ontrack PowerControls für Exchange und Ontrack PowerControls für Sharepoint.

Zu den wichtigsten Aufgaben eines Administrators im Windows-Umfeld gehört es, die auf Exchange- und Sharepoint-Servern gespeicherten Mail- und Portal-Daten für die Mitarbeiter stets verfügbar zu halten. Allerdings reichen Backups hier nicht aus, da diese für gewöhnlich ungeeignet sind, einzelne Mails, Postfächer oder Sharepoint-Dateien wieder herzustellen. Für das Recovery einzelner Komponenten braucht man ein anderes Tool, etwa die Mailbox Recovery Software PowerControls 6.0 von Kroll Ontrack.

Kroll Ontracks Tool Ontrack PowerControls 6.0 besteht aus den zwei Komponenten Ontrack PowerControls für Exchange und Ontrack PowerControls für Sharepoint. Beide Komponenten werden zusammen im Bundle als ein Produkt angeboten. Im Test haben wir die Exchange-Version zum Wiederherstellen von Mail-Daten auf einem Exchange-2010-Server und zum Migrieren von Mail von einem Exchange-2007-Server auf Exchange 2010 verwendet. Dazu haben wir mit einer Domäne gearbeitet, in der sowohl ein Exchange-2007- als auch ein Exchange-2010-Server aktiv waren.

Unsere Exchange-Daten wurden mithilfe des Backup-Programms Backup Exec von Symantec gesichert. Zum Test der Sharepoint-Komponente der Software setzten wir einen Sharepoint-2007-Server ein, dessen Daten wir mithilfe des integrierten Backup-Tools gesichert hatten. Die Art der Datensicherung ist wichtig, da sich die PowerControls alle wiederherzustellenden Informationen aus den Backups holen.

In der Praxis sieht es so aus, dass die Backup-Software zunächst wie üblich Backup-Sets der Serverdaten erstellt. Die Ontrack PowerControls arbeiten mit folgenden Backup-Lösungen zusammen: CA Arcserve Backup, Commvault Galaxy Backup and Recovery, HP Storage Data Protector, IBM Tivoli Storage Manager, EMC Networker, native Sharepoint Backups, NT Backup, Symantec Backup Exec, Ultrabac und Symantec Netbackup.

Die Integrität von Backups bleibt erhalten

Die von diesen Backup-Produkten erstellten Sicherungen eignen sich als Datenquellen für die Ontrack PowerControls, die nur lesend auf die Backup-Sets zugreifen. Damit stellt Kroll Ontrack sicher, dass die Integrität der Backups unangetastet bleibt. Sobald die Daten aus den Backup-Sets ausgelesen wurden, machen die Ontrack PowerControls sie über ein Verwaltungsinterface zugänglich und ermöglichen es dann den Administratoren, sie in ein laufendes Produktivsystem zurückzuspielen.

Im Fall von Exchange sind auch andere Ziele als ein Exchange Server möglich, beispielsweise eine PST-Datei oder ein sogenannter Content Analysis Store, der von der Exchange-Umgebung völlig unabhängig ist (zu diesem später mehr). Die Ontrack PowerControls für Exchange können außerdem EDB- und Information-Store-Dateien direkt lesen. Zum Weiterverarbeiten der darin enthaltenen Informationen wird also kein laufendes Exchange-System benötigt.

Der von Kroll Ontrack verwendete Ansatz, das Quellsystem unangetastet zu lassen und nur lesend mit den Backup-Dateien zu arbeiten, erscheint uns sehr sinnvoll. Er garantiert nämlich, dass niemand die bestehenden Produktivsysteme modifizieren muss und dass folglich keine Änderungen an den existierenden Exchange- und Sharepoint-Umgebungen erforderlich sind.

Weiter mit: Auch für die Datenanalyse und -migration geeignet

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2046899 / Restore-Software)