Objektspeichersystem erweitert

Hitachi Vantara aktualisiert Content-Plattform

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Tina Billo

Die Hitachi Content Platform (HCP) hat einige Updates erhalten.
Die Hitachi Content Platform (HCP) hat einige Updates erhalten. (Bild: Hitachi)

Die Hitachi Content Platform (HCP) erhält eine Reihe an Updates, wie Hersteller Hitachi Vantara im Rahmen der Konferenz NEXT 2018 bekanntgab. Sie sollen unter anderem Data Governance und die Unterstützung komplexer Cloud-Umgebungen verbessern.

Die Object-Storage-Plattform von Hitachi Vantara ermöglicht intelligente Datenverwaltung und sorgt mittels integrierter Sicherheitsmaßnahmen für reduzierte Compliance-Risiken. Sie bietet unter anderem Metadaten-basierte Klassifizierung, Indexierung und eine umfassende Content-Suche, um den Umgang mit regulatorischen Vorgaben wie etwa der GDPR ("General Data Protection Regulation") zu erleichtern. Sensible Daten sind dabei vor Veränderungen geschützt.

Zu den Neuerungen zählen Amazon S3-Erweiterungen, die über die S3-API den Einsatz von Funktionen wie Retention und Privileged Delete für Anwendungsdaten ermöglichen. Zusätzlich wurde die Tiering-Automatisierung verbessert, um eine globale Datenschutzebene über verschiedene Standorte hinweg zu gewährleisten. Dies soll Datenhaltbarkeit und Kapazität optimieren sowie Kosten reduzieren.

Cloud-optimierter Objektspeicher

Auch im Cloud-Bereich hat Hitachi Vantara die HCP weiterentwickelt: So wurde die Kompatibilität zur Amazon S3-API verbessert. Unternehmen können die HCP dadurch im Zusammenspiel mit etablierten Big-Data-Anwendungen nutzen und Kosteneinsparungen durch den Transfer von Content aus Tier-1-Speicher realisieren.

Die Plattform lässt sich nun zusätzlich zu reinen Software- und Appliance-Modellen auch in hyperkonvergenten Umgebungen wie der Unified Compute Platform (UCP) von Hitachi Vantara einsetzen. Zu diesem Zweck wurde die Unterstützung von VMware vSAN ergänzt. Für Übersicht sorgt der Hitachi Content Monitor: Das Tool aggregiert und visualisiert Systemmetriken aus multiplen HCP-Clustern in Form anpassbarer Dashboards.

Verbesserte Edge-Unterstützung

Mit den Updates will Hitachi Vantara zudem die Verfügbarkeit von Sync-basierten File Services am Edge ausbauen. HCP Anywhere erlaubt dazu den Ersatz traditioneller Fileserver durch Dateispeicher in der Cloud oder in entsprechenden Home-Verzeichnissen. Dies soll auch die Anbindung von Zweigstellen und Endanwender-Geräten verbessern sowie die Datensicherheit in Hinblick auf Gerätedefekte, Benutzerfehler oder Ransomware-Attacken erhöhen.

Zum aktuellen Release zählen neue Edge-Dateidienste für HCP Anywhere. Das Cloud-Storage-Gateway ermöglicht die Konsolidierung von Fileservern am Netzwerkrand, da es nur noch aktive Daten im lokalen Speicher vorhält. Gleichzeitig sorgt es für einfachen Zugriff auf die Inhalte in der privaten oder Hybrid-HCP-Cloud. Diese Dienste unterstützen nun SMBv2 und SMBv3 nativ.

Die HCP-Updates sind ab sofort verfügbar. Detaillierte Informationen sind auf der Website von Hitachi Vantara zu finden.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45567769 / Langzeitarchivierung)