Suchen

Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger Mit iCloud Daten zwischen macOS und Windows synchronisieren

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dr. Jürgen Ehneß

Hier lesen Sie, wie Sie Apple iCloud in Windows einbinden

Cloud-Speicher für Einsteiger – mit iCloud Daten zwischen macOS und Windows synchronisieren.
Cloud-Speicher für Einsteiger – mit iCloud Daten zwischen macOS und Windows synchronisieren.
(Bild: © ra2 studio - stock.adobe.com)

Anwender, die auf macOS und Windows setzen, können mit dem iCloud-Client für Windows Daten sehr einfach zwischen macOS und Windows 10 synchronisieren. Wir zeigen, wie das geht.

In macOS werden standardmäßig Daten, die auf dem Desktop und dem Dokumentenordner gespeichert werden, mit Apples iCloud synchronisiert und sind daher in Cloud Drive verfügbar. Das bedeutet, dass alle Dateien, die auf einem Mac gespeichert werden, auf anderen Macs, iPhones oder iPads zur Verfügung stehen. So lassen sich auch unterwegs Daten weiterbearbeiten oder Daten zwischen Geräten austauschen.

iCloud ermöglicht auch den Datenaustausch zwischen macOS und Windows 10.
iCloud ermöglicht auch den Datenaustausch zwischen macOS und Windows 10.
(Bild: Joos/Apple)


Wer zusätzlich auf seinem Windows-Rechner iCloud für Windows installiert, kann auch hier auf die Daten zugreifen, die Macs mit iCloud synchronisieren. Die Installation ist schnell abgeschlossen, und in den Einstellungen kann festgelegt werden, welche Dateien synchronisiert werden sollen.

Nach der Installation von iCloud für Windows ist das iCloud-Icon im Tray-Bereich der Taskleiste verfügbar. Hier kann mit einem Klick auf die Daten in iCloud zugegriffen werden. Laden Anwender Dateien in Windows auf diesem Weg in iCloud Drive hoch, sind die Daten auch auf den Macs verfügbar.

Finden Sie weitere Tipps in unserer Rubrik „Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger“!

(ID:45952680)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist