Kommentar von Robert Romanski, Commvault

Deduplizierung und Snapshots für virtuelle Umgebungen

| Autor / Redakteur: Robert Romanski / Nico Litzel

Der Autor: Robert Romanski ist Channel Systems Engineer bei Commvault.
Bildergalerie: 3 Bilder
Der Autor: Robert Romanski ist Channel Systems Engineer bei Commvault.

„Ich hasse Backup“, sagte neulich einer der langjährigen Commvault-Partner. Ich gab ihm recht und fügte hinzu, es sei so wie mit der Haftpflicht-Versicherung: Man schließe sie ab und kann sie danach getrost vergessen. Bis zum Schadensfall. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass er das Backup auf Band meinte und er eine andere Backup-Strategie anwendet. Da fanden wir wieder einen gemeinsamen Nenner und sprachen sogleich von den vier Generationen der Sicherung.

Die erste Generation des Backups war vollends mit dem Band als Sicherungsziel zufrieden. Riesige Bibliotheken entstanden, in denen zahlreiche Roboterarme beinahe lautlos mit den Bandkassetten hantierten. Sobald ein Menschenarm dazwischen kam, wurde es problematisch, gaben manche zu Protokoll. An dieser Stelle fällt mir immer die Bemerkung eines Kunden ein, der erwähnte, er hätte fotografisch festgehalten, wie ein Roboterarm in eine Kassette eindrang. Dieses zerstörerische Fehlverhalten umschrieb er damals mit „unsittlich“ und löste damit ein Schmunzeln in der Runde aus.

Backup to Tape, oder kurz B2T, wird nach wie vor gerne für die Sicherung von Datenbanken sowie in kleineren bis mittleren Umgebungen angewandt, oder wenn es um Datenauslagerung geht. Nebenbei gesagt lohnt es sich, die Kooperationspartner auf der Website von Kroll Ontrackanzuschauen, um im Ernstfall zu wissen, wie man ein verunglücktes Band retten kann.

Die zweite Generation – Sicherung auf Disk und Band

Die zweite Generation dehnte das Zeitfenster aus und versorgte die schneller werdenden Band-Laufwerke mit entsprechender Datengeschwindigkeit, indem sie zuerst auf Festplatten sicherte und von dort dann aufs Band. Backup to Disk to Tape, B2D2T, ist in mittleren bis größeren Umgebungen nach wie vor sehr verbreitet. Ebenso wie die Sicherung auf Virtual Tape. Kommt ein dedupliziertes Backup auf Disk zum Einsatz, dann „entpacken“ die Applikationen die Daten beim Kopieren aufs Band.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30836190 / Restore-Software)