Suchen

Kommentar von Robert Romanski, Commvault Deduplizierung und Snapshots für virtuelle Umgebungen

Autor / Redakteur: Robert Romanski / Nico Litzel

„Ich hasse Backup“, sagte neulich einer der langjährigen Commvault-Partner. Ich gab ihm recht und fügte hinzu, es sei so wie mit der Haftpflicht-Versicherung: Man schließe sie ab und kann sie danach getrost vergessen. Bis zum Schadensfall. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass er das Backup auf Band meinte und er eine andere Backup-Strategie anwendet. Da fanden wir wieder einen gemeinsamen Nenner und sprachen sogleich von den vier Generationen der Sicherung.

Firmen zum Thema

Der Autor: Robert Romanski ist Channel Systems Engineer bei Commvault.
Der Autor: Robert Romanski ist Channel Systems Engineer bei Commvault.

Die erste Generation des Backups war vollends mit dem Band als Sicherungsziel zufrieden. Riesige Bibliotheken entstanden, in denen zahlreiche Roboterarme beinahe lautlos mit den Bandkassetten hantierten. Sobald ein Menschenarm dazwischen kam, wurde es problematisch, gaben manche zu Protokoll. An dieser Stelle fällt mir immer die Bemerkung eines Kunden ein, der erwähnte, er hätte fotografisch festgehalten, wie ein Roboterarm in eine Kassette eindrang. Dieses zerstörerische Fehlverhalten umschrieb er damals mit „unsittlich“ und löste damit ein Schmunzeln in der Runde aus.

Backup to Tape, oder kurz B2T, wird nach wie vor gerne für die Sicherung von Datenbanken sowie in kleineren bis mittleren Umgebungen angewandt, oder wenn es um Datenauslagerung geht. Nebenbei gesagt lohnt es sich, die Kooperationspartner auf der Website von Kroll Ontrackanzuschauen, um im Ernstfall zu wissen, wie man ein verunglücktes Band retten kann.

Bildergalerie

Die zweite Generation – Sicherung auf Disk und Band

Die zweite Generation dehnte das Zeitfenster aus und versorgte die schneller werdenden Band-Laufwerke mit entsprechender Datengeschwindigkeit, indem sie zuerst auf Festplatten sicherte und von dort dann aufs Band. Backup to Disk to Tape, B2D2T, ist in mittleren bis größeren Umgebungen nach wie vor sehr verbreitet. Ebenso wie die Sicherung auf Virtual Tape. Kommt ein dedupliziertes Backup auf Disk zum Einsatz, dann „entpacken“ die Applikationen die Daten beim Kopieren aufs Band.

(ID:30836190)